Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Husmann und die dunkle Seite

Unser Autor entdeckt ganz neue Persönlichkeiten in sich

Wie ich Dieter Bohlen wurde

Unser Kolumnist suchte Nachmieter für seine alte Wohnung. Und entdeckte dabei dunkle Seiten seiner Persönlichkeit, die ihm vorher fremd waren. Andererseits: Wer will schon Schleimern und Losern weiterhelfen?

Ramona und ich ziehen um und suchten für die alte Wohnung einen Nachmieter. Nachmietersuchen empfehle ich seitdem allen, die von zu großer Menschenfreundlichkeit loskommen wollen. Es ist wie DSDS, nur mit Erwachsenen und ohne lästige Songs. Die potenziellen Superstars bei RTL floskeln ja immer: „Ich schwör, ich geb voll alles, ey, ich muss unbedingt weiterkommen, weil, ey, Musik, das ist echt mein Traum.“ Die potenziellen Nachmieter sagen praktisch dasselbe, nur mit „Wohnung“ statt „Musik“ und mitunter sogar auf Hochdeutsch. Ansonsten gibt’s keinen nennenswerten Unterschied.

 

Ich will mir gar nicht ausmalen, wie ich wäre, wenn ich durch einen dummen Zufall eine offene Diktatorenstelle in Afrika bekäme


In beiden Fällen ist man überrascht, was da draußen in der Welt alles noch so rumlebt und später mal meine Rente zahlen soll. Man kommt komisch drauf, wenn man sich darauf einlässt. Da, wo die kleinen CastingSchlampen sich ungefragt in Bikinis schmeißen, um die Chancen aufs Weiterkommen zu erhöhen, bringen die Miet-Bitches freizügig Schufa-Auskünfte mit und bieten an, die vertrockneten Buchsbäumchen auf dem Balkon zu übernehmen, gegen eine Ablöse, für die sie auch Franck RibØry kaufen könnten. Es ist faszinierend, wie weit sich Menschen erniedrigen für ein Dach überm Kopf.

 

Die Amateure und Neulinge versuchen es mit der Mitleidsmasche („Ich bin allein erziehend ... mein Opa hat Krebs ... ich hab noch nie was bekommen, warum sollte es bei dieser Wohnung anders sein?“ Usw.) Im Grunde denkt man schon die Zeitlupen auf die tragischen Gesichtsausdrücke in Schwarzweiß mit und die unterlegten Power-Balladen. Ramona und ich waren uns aber sofort einig: Keine Chance den Losern! Paul Potts kann nur einmal gewinnen, und das auch nur in England. Die Schmeichler fallen ebenfalls raus. Einer, der im Casting „Cheri Cheri Lady“ singt, kommt ja auch nicht weiter. Insofern haben wir alle gleich aussortiert, die toll fanden, was wir „aus dem Schlafzimmer gemacht haben . . .“. Da kam dann endgültig der innere Dieter Bohlen durch. Ich konnte mir noch so vornehmen, nett und anständig zu sein. Der Pop-Titan in mir war stärker. Ich wollte runtermachen. Ich habe dem ekelhaft frisch verliebten Pärchen glaubwürdig versichert, die Vorratskammer sei das Kinderzimmer, der Eso-Tante, die von den guten Wellen im Haus faselte, habe ich erzählt, dass die gesamte Bude auf einer Wasserader steht, die schon drei Teakholzwünschelruten verbogen hat, und die kleinkarierte Lehrerin, die aus meinem Arbeitszimmer einen Raum für ihre Katzen machen wollte, hab ich gewarnt, die Neonazis nebenan sähen es bei der Auswahl des Grillguts nicht so eng, auch wenn es miaut. Man muss sagen, being Bohlen machte Spaß. Einen sehr unguten Spaß natürlich. So eine Situation, wo man entscheiden kann, wer weiterkommt und wer nicht, bringt echt die schlechtesten Eigenschaften zum Vorschein. Nach drei Runden Nachmieter-Casting hätte ich selbst Anne Frank den Raum hinterm Schrank nicht vermietet. Es ist erschreckend. Ich will mir gar nicht ausmalen, wie ich wäre, wenn ich durch einen dummen Zufall eine offene Diktatorenstelle in Afrika bekäme oder mir irgendein Sportartikelhersteller ein paar Millionen zum Spekulieren auf ein Schweizer Konto spülte. So ist das Leben: Da will man weiter nichts als umziehen und hat am Ende Verständnis für Dieter Bohlen und Uli Hoeneß. Der Hausverwalter hat die Wohnung am Ende natürlich einfach dem Freund seiner Cousine gegeben. Ganz ohne Casting. Einfach über Beziehungen.

Autor: Ralf Husmann
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.