Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

So wird der Barkeeper Ihr bester Freund

Weil jeder Mann ein Wohnzimmer braucht

Wie Sie sich mit dem Barkeeper gutstellen

Es gehört zum Leben eines jeden Mannes, eines Tages die Lieblingsbar zu finden. Hier lassen sich Erfolge feiern, Liebeskummer ertränken und das neue Date beeindrucken - vorausgesetzt, man kennt Sie dort. Denn der coolste Gast, seien wir mal ehrlich, ist immer der, der sich am besten mit dem Barkeeper versteht. Wie Sie den Mann hinterm Tresen auf Ihre Seite ziehen, weiß der Berater.

„Einmal Whiskey Sour, wie immer, Tom?“, wer so vom Barkeeper begrüßt wird, hat es geschafft. Sie hingegen tänzeln noch gute 15 Minuten pro Drink um die überfüllte Bar herum und werden einfach nicht beachtet. Woran das liegen könnte und wie Sie der Barkeeper ab sofort mit offenen Armen empfängt? – weiterlesen.

Stilvoll zur Bar vordringen

Analysieren Sie die Lage: An welcher Ecke der Bar ist gerade am wenigsten los? Sich durch jede noch so kleine Lücke, die sich ergibt, zu quetschen, bringt Sie auf Dauer nicht weiter. Im Gegenteil, Sie werden im Gedränge nur mit den Drinks der anderen durchtränkt. Deshalb: abwarten und sich nicht aufdrängen. Ein guter Barkeeper wird versuchen, sich so gut es geht an die Reihenfolge zu halten und den, der schon am längsten wartet, am schnellsten zu bedienen.

Verhalten an der Bar

Auf lautes Rufen oder aggressives Verhalten reagieren Barkeeper erstens nicht und werden zweitens ziemlich schnell von Ihnen genervt sein. Kommen Sie außerdem nie, wirklich nie, auf die Idee, mit Geldscheinen zu wedeln! Das kann darin gipfeln, dass Sie gar nicht bedient werden - keine guten Voraussetzungen also.

Mit dem Barkeeper kommunizieren

Ist gerade nicht so viel los, freut sich der Mann hinter der Bar auch mal über ein nettes Wort oder einen lustigen Spruch – so bleiben Sie in Erinnerung. Ist er gerade mächtig im Stress, halten Sie ihn nicht länger auf als nötig. Geben Sie knapp und deutlich Ihre Bestellung durch. Versteht Sie der Barkeeper auch nach dem zweiten Mal Nachfragen nicht, sollten Sie zur Sicherheit sowieso lieber nur eine Cola bestellen. Ohne Whiskey.

Auch Barkeeper sind bestechlich

Jeder Barkeeper freut sich über, ähm, nette Gesten: An gutes Trinkgeld erinnert er sich immer und gewährt dem Gast beim nächsten Mal oft den Vortritt. Manche Freunde muss man eben doch kaufen. Wenn Sie das gesamte Prozedere oft genug durchspielen, sich regelmäßig blicken lassen und angemessen benehmen, steht Ihrer Freundschaft mit dem Barkeeper bald nichts mehr im Wege. Der Berater könnte Ihnen das jetzt bestätigen, wenn er nicht gerade dabei wäre, mit seinem besten Barmann Einen zu heben.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.