Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Brustkrebs

So sorgen Sie als Mann richtig vor

Auch Männer können an Brustkrebs erkranken

Brustkrebs gilt als typische Frauenerkrankung. Was kaum einer weiß: Auch Männer können Brustkrebs bekommen. Wir wissen, wie Sie richtig vorsorgen.

Wenn Männer Veränderungen an ihrer Brust feststellen, können sie diese oft nicht einordnen. Und selbst bei akuten Beschwerden gehen sie oft zu spät zum Arzt. Was viele nicht wissen: Brustkrebs gibt es auch bei Männern – wenn auch sehr selten. Jährlich werden in den deutschen Krebsregistern rund 600 neue Fälle registriert. 2010 sind 107 Männer an der Krankheit verstorben. Wir verraten, was Sie alles zum Thema Brustkrebs wissen müssen.

Brustkrebs beim Mann: Was sind die Symptome?

Bei Männern sind die Warnzeichen für Brustkrebs ähnlich wie die bei Frauen: Knoten im Brustgewebe oder in der Achselhöhle. Flüssigkeitsabsonderung aus der Brustwarze oder Einziehung der Haut. Auch kleine Entzündungen oder Wunden, die nicht richtig abheilen, können auf Brustkrebs hindeuten.

Brustkrebs beim Mann: Wie läuft die Untersuchung ab?

Verdachtsfälle werden per Ultraschalluntersuchung, Röntgenaufnahmen und Mammographien untersucht. Bei Männern sind diese Verfahren allerdings nicht ganz so aufschlussreich wie bei Frauen, weil Tumore durch das dichtere Brustgewebe schwerer auf Aufnahmen zu erkennen sind. Eine eindeutige Diagnose kann der Arzt erst stellen, wenn er eine Gewebeprobe entnimmt.

Brustkrebs beim Mann: Wie wird der Krebs behandelt?

Wird Brustkrebs diagnostiziert, müssen in einer Operation die tumorverdächtigen Bereiche entnommen werden, oft sogar das gesamte Brustgewebe. Außerdem werden die benachbarten Lymphknoten entfernt, da über sie der Krebs in den Körper streuen kann. In vielen Fällen wird das Gewebe schon während der OP bestrahlt. Vom Befund nach der Operation hängt ab, ob eine weitere Strahlen- oder gar eine Chemotherapie nötig ist, um Rückfälle zu verhindern. Bei vielen Männern kommt eine Antihormon-Therapie hinzu, falls der Tumor unter Hormoneinfluss gewachsen ist.

Durch die geringe Verbreitung von Brustkrebs unter Männern gibt es nur wenige spezialisierte Brustkrebs-Selbsthilfegruppen. Eine gute Anlaufstelle ist das „Netzwerk Männer mit Brustkrebs“. Die Gruppe bietet Treffen für Erkrankte und ihre Angehörige, einen Austausch per Telefon und E-Mail sowie eine allgemeine Beratung an.

Video: Interesse zeigen leicht gemacht

Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.