Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Easy going

Die besten amerikanischen Lebensweisheiten

Easy going – die besten amerikanischen Lebensweisheiten

Amerikaner nehmen das Leben leicht. Damit auch Sie wissen, wie man unbeschwerter wird, hat der Berater die stärksten US-Lebensweisheiten für Sie parat.

Zufrieden, locker, optimistisch – nicht gerade Eigenschaften, die dem Deutschen an sich leicht fallen. Anders sieht das bei den Amis aus. Drei Jobs, schlechte Bezahlung, kaum Urlaub und trotzdem scheint den Menschen in den USA die gute Laune und die Lebensfreude seltener abhanden zu kommen. Der Berater hat sich unter Männern in Amerika umgehört und genau die Lebensphilosophien im Gepäck, mit denen es auch Ihnen gelingen kann, unbeschwerter und positiver zu sein und sich nicht mehr aus der Ruhe bringen zu lassen.

1. US-Lebensweisheit: Mit ungetrübtem Optimismus voraus

Einfach ist das Leben für viele Menschen in Amerika nicht wirklich. Doch auch wenn es finster aussieht, schaffen die meisten es, positiv zu bleiben. Klare Ansage: Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht nicht das Ende. Selbst wenn alles nicht danach aussieht, wird fest an diesem Grundsatz festgehalten. Dort ist man sich sicher: Wer positive Vibes aussendet, hat auch größere Chancen, dass ihm gute Dinge passieren. Das Credo, auf das sich alle einigen konnten: Fuck it and keep on smiling.

2. US-Lebensweisheit: Freundlich und ruhig bleiben

Beobachtet man Deutsche im Ausland, fällt oft auf, dass sie im Vergleich zu den Angehörigen anderer Nationen ziemlich schnell genervt oder schlecht gelaunt sind. Die Höflichkeit bleibt da oft auf der Strecke. Amis hingegen sind meist extrem höflich und freundlich – auch zu Fremden. Die Freundlichkeit mag nicht immer von Herzen kommen, aber dennoch macht es das Leben leichter, wenn der Umgang netter ist und die Gesichter um einen herum strahlen. Die eiserne Regel: Behandle andere so, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest, lass dich nicht so schnell provozieren und vor allem: bewahre Ruhe. Für Höflichkeiten – und seien es auch nur Floskeln – muss immer Zeit sein, auch in Stresssituationen.

3. US-Lebensweisheit: Der Segen des Vergessens

Oft wird Amerikanern nachgesagt, oberflächlich und unverbindlich zu sein. Die Fähigkeit, Vergangenes schnell zu vergesssen und sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, kann aber auch ein Quell des Glücks sein. Denn die meisten Amis halten sich weder mit Gedanken und Grübeleien über die Vergangenheit noch über die Zukunft auf – was zählt ist der Moment. Die weit verbreitete Einstellung: Lebe jetzt und nach dem Lustprinzip und belaste dich nicht mit dem, was war oder sein könnte. Auf die Frage, wie man es schafft, nie lange mies drauf zu sein, war die einstimmige Antwort: "Das Leben ist einfach zu kurz und zu schön, um lange Trübsal zu blasen!"

4. US-Lebensweisheit: Lebe den Traum

Träume und Ziele zu haben, ist lebenswichtig – das weiß jeder. Deutsche halten ihre Träume dabei aber gerne geheim, unterziehen sie im Innern immer wieder dem eigenen, superkritischen Realitätscheck und lassen sie wieder verschwinden. Bis dann eines Tages nur noch mit Wehmut im Stillen daran gedacht werden kann. Amis fackeln dagegen nicht lange. Du hast einen Traum? Super, posaune ihn in die Welt hinaus und mach ihn wahr. Und mag er auch noch so absurd sein, versuch es. Keiner wird dich dafür schräg anschauen. Im Gegenteil: Wer seinen Traum verfolgt, erntet Respekt. Und wenn es nicht funktioniert? Egal, dann hakt man ihn ab und sucht sich ein neues Ziel. Die Regel: Es nicht schaffen, ist kein Ding – es nicht mal zu versuchen, ist was für Schlappschwänze.

Autor: Kirstin Macher
Multipler Orgasmus beim Mann - Wunschtraum oder Realität?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.