Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Erfolgreich das Leben verkürzen

Raucher, Singles und Motorradfahrer haben die besten Chancen

Erfolgreich das Leben verkürzen

Leben wird total überbewertet? So alt wie Jopie Hesters wollen Sie - um Himmelswillen - erst gar nicht werden? Dann gibt es da ein paar Strategien, um Ihr Dasein nicht übermäßig in die Länge zu ziehen. Wir geben Ihnen nicht ganz ernst gemeinte Ratschläge.

Die Lebenserwartung neugeborener Jungen liegt heute in Deutschland bei 77 Jahren und sechs Monaten. Frauen werden sogar durchschnittlich 82 Jahre und sieben Monate alt. Das ist Ihnen zu lange? Es gibt genug, was Sie tun können, um Ihr Leben ein bisschen zu verkürzen. Und damit meinen wir keinesfalls Suizid. Ganz alltägliche Angewohnheiten sorgen von ganz allein dafür, dass die Lebenserwartung sinkt.

Singles sterben früher

Kennen Sie den alten Witz: „Lebensende mit drei Buchstaben? Ehe!"? Dabei ist genau das Gegenteil der Fall! Ist ein Mann nicht verheiratet, verkürzt das sein Leben durchschnittlich um 3500 Tage. Wer niemals den Schritt vor den Altar gewagt hat, ist besonders gefährdet. Das hat eine amerikanische Untersuchung über acht Jahre mit fast 67.000 Teilnehmern herausgefunden. Um ganze 58 Prozent war bei überzeugten Junggesellen die Sterblichkeit im Untersuchungszeitraum erhöht.

Zum Vergleich: Geschiedene Teilnehmer hatten eine um 27 Prozent höhere, Witwer eine um 40 Prozent höhere Sterblichkeit. Der Effekt ist bei Männern übrigens stärker ausgeprägt war als bei Frauen: Männliche Singles ernähren sich nämlich von viel Fast Food, sporteln weniger und rauchen mehr. Zwar haben Single-Frauen auch mit derartigen Problemen zu kämpfen - bei ihnen raubt das aber nur 1600 Tage ihres Lebens.

Motorradfahrer leben gefährlich

Die ungezähmten PS unter sich spüren, den Fahrwind und die Freiheit genießen: Motorradfahren hat gerade unter Männern viele Anhänger. Doch der Fahrspaß verkürzt das Leben durchschnittlich um 207 Tage. Schließlich ist jeder sechste Verkehrstote ein Easy Rider. Aber immerhin können andere Menschen dadurch länger leben: Motorradfahrer liefern besonders zuverlässig Organe.

Jede Zigarette verkürzt das Leben um acht Minuten

Menschen, die schon in ihrer Jugend mit dem Rauchen begonnen haben, verkürzen ihr Leben durchschnittlich um ganze acht Jahre - jeder Vierte von ihnen stirbt noch vor seinem 65. Lebensjahr. Im letzten Jahrhundert starben weltweit ungefähr 100 Millionen an den Folgen des Rauchens. Jede Zigarette kostet acht Minuten Lebenszeit.

Dicke haben eine geringere Lebenserwartung

Sie wollen nicht irgendwann im Altersheim landen? Dann futtern Sie ordentlich weiter. Bei 30 Prozent Übergewicht verkürzt sich das Leben um durchschnittlich 1300 Tage. Massiv zu viele Kilos auf den Rippen verursachen nämlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen, begünstigen Diabetes und sind manchmal sogar verantwortlich für den Ausbruch von Krebs.

Wenig Schlaf = kürzeres Leben

Sie sind ein Nachtschwärmer und kommen mit drei Stunden Schlaf pro Nacht aus? Sie behaupten immer, schlafen könnten Sie, wenn Sie tot sind? Ja, und das wird vielleicht früher der Fall sein, als Sie denken. Eine Studie der „University of Warwick" beweist nämlich, dass Menschen, die nicht genügend schlafen, mit einer zwölf Prozent höheren Wahrscheinlichkeit vor ihrem 65. Lebensjahr sterben. Der Körper wird nämlich durch chronische Übermüdung stark angegriffen - Herzinfarkt, Bluthochdruck und Diabetes können die Folge sein.

Alles, was Spaß macht ist verboten

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Alles, was Spaß macht, verkürzt das Leben. Entscheiden Sie selbst: ein erfülltes Leben voller Genuss und Spaß - oder ein asketisches Leben mit viel Verzicht. Wir wissen schon, was wir wählen...

Autor: Angelika Zahn
Die größten Gesundheitsirrtümer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.