Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Heiserkeit im Büro

Wie werde ich sie los?

Heiser, nicht Heißer!

Sie kennen das vielleicht auch – Sie fühlen sich eigentlich fit, kämpfen abends aber mit Heiserkeit. Es liegt wahrscheinlich nicht an einer heranschleichenden Grippe, sondern an Ihrem Arbeitsplatz. Damit Sie auch gegen Abend noch schmerzfrei sprechen können, geben wir ein paar Tipps.

Sie sind auch ein typischer Schreibtischtäter, der alle Begleiterscheinungen wie „Mausarm“ oder Rückenschmerzen schon lange kennt. Seit einiger Zeit kommt aber zusätzlich eine Heiserkeit hinzu, die gegen Abend immer schlimmer wird. Das müssen Sie nicht auch noch hinnehmen! Wir helfen weiter, indem wir Ihnen mögliche Ursachen für Ihre Heiserkeit nennen.

Heiserkeit im Büro: Ursache, trockene Luft

Heiserkeit im Büro wird nicht nur im Winter durch die Heizungsluft, sondern auch im Sommer durch trockene Luft begünstigt. Lüften Sie daher immer wieder Ihr Büro kräftig durch. Auch Topfpflanzen schaffen ein besseres Klima und reinigen die Luft, indem sie Gifte in ungefährliche Stoffe, oder Gas in Sauerstoff umwandeln. Natürlich sollten Sie an Ihrem Arbeitsplatz nicht rauchen.

Heiserkeit im Büro: Wasser trinken

Natürlich kämpfen Sie mit Heiserkeit im Büro, wenn Sie den ganzen Tag über telefonieren und in Konferenzen debattieren. Trinken Sie genug? Achten Sie darauf, dass Sie zwei bis drei Liter am Tag trinken, denn Ihre Stimme muss „geölt“ werden. Wir reden hier übrigens von Wasser und nicht von Alkohol. Dabei sollte das Wasser nicht zu kalkhaltig sein, da dies ebenfalls Heiserkeit hervorrufen kann.

Heiserkeit im Büro: Salbei statt Pfefferminz

Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? Nicht bei Heiserkeit im Büro. Viele greifen direkt zu Pfefferminzbonbons und Mentol. Schwenken Sie lieber auf Salbei um, da Mentol die Stimmbänder angreift und den Hals rauh macht. Sie können aber auch mal ein Meeting absagen, oder einfach still sein. Dann kann sich der Hals wieder erholen und die Kollegen kommen endlich mal zu Wort.

Heiserkeit im Büro: Stimmtraining

Bei Heiserkeit im Büro kann es natürlich nie schaden, wenn Sie einen HNO-Arzt aufsuchen. Der kann mögliche Ursachen direkt finden oder ausschließen. Ein Besuch beim Logopäden hilft Ihnen aber wahrscheinlich mehr: Stimm- oder sogar Gesangstraining dient der Vorbeuge.

Dort lernen Sie, Ihre Stimme richtig einzusetzen, richtig und bewusst zu atmen und dass Räuspern alles schlimmer macht, da es zu mehr Schleimbildung zwischen den Stimmbändern führt. Bringen Sie doch Ihrem Kollegen zu seinem Geburtstag ein Ständchen oder erfreuen Sie das Großraumbüro mit einer Gesangseinlage. Da schreckt so mancher wenigstens aus seinem Nickerchen und es ist endlich mal wieder Stimmung in der Bude.

Video: Die Kunst des Sprechens – So verführen Sie jede Frau

Autor: Britta Geiger
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.