Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Männlichkeitsgebärde

Woher stammt das Tarzan-Trommeln auf die Brust?

Warum schlägt sich Tarzan auf die Brust?

Erst ein lautes „Aaaahoijoijoi“ – und dann klopft sich Tarzan mit Schmackes auf die Brust. Und jeder Mann, der seine Männlichkeit demonstrieren will, macht ihm den Schlag nach. Aber warum?

Man kennt es von Tarzan und von den Gorillas: die geballte Faust und dann das Schlagen auf die Brust. Das gilt seit Ewigkeiten als ein Zeichen der Männlichkeit und viele Männer machen es dem Dschungelkönig daher nach. Aber was soll diese Tarzantrommel eigentlich? Ein Beweis, wie stark die Brust ist und was sie alles ab kann? Nein.

Unter der Brust liegt die Thymusdrüse

Die Erklärung liegt im medizinischen Bereich: Hinter dem Brustbein liegt die sogenannte Thymusdrüse. Alle Säugetiere haben so eine. Wenn sie aktiviert ist, soll angeblich das Immunsystem verbessert werden können und die Nerven werden angeregt. Die Folge: Man entspannt sich.

Außerdem soll sie uns dann mit Energie versorgen, wenn wir uns kraftlos fühlen – also genau das was man braucht, bevor man den Dschungel aufmischt. Und wie man die Thymusdrüse aktiviert? Durch das mehrmalige Schlagen auf die Brust.

Das ist der neue "Tarzan"-Film (Kinostart: 28. Juli 2016):

Autor: Maximilian Reich
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.