Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Männer können kein Multitasking? Von wegen!

Eine neue Studie widerlegt das Klischee

Männer können sich nicht auf mehrere Sachen gleichzeitig konzentrieren? Falsch! Dieses Klischee ist einer neuen Studie zufolge widerlegt worden. Wir verraten, wie gut Männer Multitasking wirklich können.

Männer können nicht mehr als eine Sache gleichzeitig tun, da sind sich die Frauen einig. Gerne werfen Sie Ihren Göttergatten bei jedem Streit vor: Es gibt wohl kaum einen Mann, der den Satz "Du bist halt nicht Multitasking-fähig", noch nicht gehört hat. Blöd nur, dass das gar nicht stimmt.

Der schwedische Forscher Timo Mäntylä von der Universität Stockholm hat jetzt herausgefunden, dass Männer sich ebenso gut auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren können wie Frauen. Also liebe Männer: Künftig haben Sie für die Vorwürfe Ihrer Liebsten ein Gegenargument.

Multitasking: Reaktion und Wiedererkennung

Die Tests, die der Forschung von Timo Mäntylä zugrunde liegen, beziehen sich natürlich nicht auf die Art von Multitasking, auf die Frauen ein Monopol erheben. Das klassische Bild der Frau, die gleichzeitig putzt, kocht, das Kind versorgt, telefoniert und per Mail ihre Termine für den nächsten Tag ausmacht, lässt sich schlecht in einer Studie darstellen.

via GIPHY

In der vorliegenden Studie mussten Männer und Frauen drei unterschiedlich schnell laufende Zähler beobachten und bei bestimmten Endziffern mit Druck reagieren. Synchron dazu wurden auf einem Monitor Vornamen gezeigt. Kamen diese wiederholt vor, mussten die Probanden sie wieder erkennen.

Das Ergebnis dieses ersten Versuchsdurchgangs: Männer reagierten zu 85 Prozent genau auf die Ziffern, Frauen nur zu 74 Prozent. Bei der Erkennung der Namen gab es keine geschlechtsspezifischen Unterschiede.

Multitasking: Frauen werden durch ihren Zyklus beeinflusst

Im zweiten Durchlauf des Versuchs wurden die teilnehmenden Frauen gefragt, ob sie sich zu der Zeit des Versuchs vor, während oder nach dem Eisprung befanden. Das verblüffende Ergebnis: Der Eisprung wirkt sich negativ auf die Multitasking-Fähigkeit der Frauen aus. Da Männer keinen Zyklus haben, sind sie hier natürlich klar im Vorteil.

via GIPHY

Bei einem parallel durchgeführten Test zeigte sich zudem, dass Männer ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen haben als Frauen. Auch hier haben die Männer einen Vorsprung: Eine bessere räumliche Wahrnehmung wirkt sich positiv auf die Multitasking-Fähigkeit aus.

Multitasking: Männer sind Frauen überlegen

Das Fazit der Stockholmer Versuchsreihe zeigt also: Männer sind den Frauen überlegen, was die Multitasking-Fähigkeit angeht. Allerdings bezieht sich dieses Ergebnis nur auf die durchgeführten Versuche – alltagstauglich ist das nicht unbedingt.

Es ist vielleicht auch nicht empfehlenswert, die Frauen über die vorhandene Multitasking-Fähigkeit ihrer Göttergatten aufzuklären: Nachher wird von ihnen noch erwartet, diese in der täglichen Hausarbeit unter Beweis zu stellen. Sagen Sie also lieber nichts – dann hat ihre Frau weiterhin Recht und Sie haben Ihre Ruhe.

Video: Worauf Frauen wirklich Wert legen

Autor: Lena Kluth
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.