Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Wodka Bull ist out

Die besten Alternativen, um Wodka zu mischen

Wodka Bull ist out! So mischt man Wodka heute

Wodka Bull war DAS Club-Getränk in den 2000er Jahren. Doch die sind mittlerweile seit einigen Jahren vorbei und somit wird es auch Zeit für neue Longdrink-Varianten auf Wodkabasis. Der Berater zeigt Ihnen, wie Sie für Abwechslung sorgen

Fakt ist: Wodka lässt sich als aromafreie und daher fast geschmacksneutrale Spirituose natürlich fast mit allem mischen. Fakt ist aber auch: Nur weil man zwei Komponenten miteinander mischen kann, muss es noch lange nicht eine geschmackliche Offenbarung sein.

Und so gibt es seltsame Kombinationen à la Wodka Cola, Klassiker wie Wodka mit Orangensaft oder Wodka Bull und eben grandiose Neukreationen, die es ganz schön in sich haben...

Wodka mit Apfel

Für diesen Mix sollte man am Besten polnischen Grasovka-Wodka verwenden, der durch die Veredelung mit duftendem Mariengras eine zusätzliche geschmackliche Note à la Waldmeister, Vanille und Zimt enthält.

Im Herstellungsland wird der Wodka übrigens unter dem Namen Żubrówka (nach dem polnischen Wort für Wisent) vertrieben.

Der Mix ist dann denkbar einfach: 4 cl Wodka mit Eis und natürtrübem Apfelsaft auffüllen und schon hat man einen Longdrink, der ein wenig nach frischem Apfelkuchen und den Weiten der polnischen Steppe schmeckt.

Wodka mit Club Mate

Die Hipster aus Berlin-Friedrichshain wissen es schon lange: Wodka trinkt man nicht mehr mit Red Bull, sondern mit Club Mate.

Die koffeinhaltige Limonade einer kleinen Brauerei aus Mittelfranken basiert auf Extrakten der südamerikanischen Matepflanze und hat etwa doppelt so viel Koffein wie Coca Cola. Erfunden wurde die angenehm bitter schmeckende Brause schon 1924, zu größerer Bekanntheit kam sie jedoch erst ab dem Jahr 2000 und zuerst in der Hacker-Szene.

Der Mix ist auch denkbar Club-freundlich: Man trinkt einfach etwa zwei Schluck aus den Club Mate-Flaschen ab und füllt sie mit Wodka auf. Schon jetzt der neue Kult-Longdrink!

Wodka mit exotischem Fruchtnektar

Eine einfache, aber sehr abwechslungsreiche Variante ist das Mischen von Wodka mit Maracuja-, Mango-, Granatapfel- oder Litschinektar. Der leichte Eigengeschmack des Wodka schmiegt sich perfekt an das intensive Fruchtaroma des Nektars an. Voilà: 4 cl Wodka mit Eis und dem entsprechenden Nektar auffüllen und fertig ist ein exotischer Longdrink.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.