Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Woran erkennt man ein gutes Hotel?

Woran erkennt man ein gutes Hotel?

Wenn man sich in ein Hotel einlogiert und eine Menge Geld dafür bezahlt, möchte man, dass alles perfekt ist. Denn teuer heißt nicht automatisch gut. Doch was genau macht ein gutes Hotel aus? Der Berater erklärt, worauf man achten muss.

Ein elementares Zeichen eines guten Hotels sind Aufmerksamkeit und Freundlichkeit. Wenn Sie das Haus betreten, sollte man Sie an der Rezeption – unaufgefordert – sogleich grüßen. Sind Sie mehrere Tage im Haus, grüßt Sie ein guter Concierge mit dem Namen: Ein ordentliches Gesichter- und Namensgedächtnis ist Teil seines Jobs. Das gilt auch für den Service beim Frühstück etwa: Dort fragt man sie ja auch nach Ihrer Zimmernummer – und sollte dann auch Ihren Namen parat haben. Die Frage nach dem Getränkewunsch ist obligatorisch, auch, ob man zufrieden sei oder noch einen Wunsch habe, kommt gut an. Ab dann wird es leider grenzwertig: Ständiges Erkunden nach dem Wohlbefinden empfinden viele Gäste als Störung, ebenso, wenn einem jeder Fussel von der Kleidung gebürstet wird: Das Personal in einem guten Hotel verhält sich eher dezent.

Thema Sauberkeit: Sollte Standard im guten Hotel sein

Ein weiterer wichtiger Punkt sind technischer Standard und Sauberkeit. Und da ist „teuer“ leider überhaupt kein Garant dafür. Nicht selten sind gerade alte, ehrwürdige Grand Hotels auch etwas gammelig: Betagte Hochflorteppiche müssen – egal wie schön und originell – von Zeit zu Zeit professionell gereinigt oder sogar ausgetauscht werden. Das Bett muss stets frisch gemacht sein – und über eine saubere Matratze verfügen. Wenn Sie es genau wissen wollen, ziehen Sie doch mal ein Stück Bezug von der Matratze! Ebenso ist eine Inspektion vom Badezimmer beim Einzug ins Zimmer sinnvoll: Ist alles frisch gewischt? Ist das Leitungssystem in gutem Zustand oder kommt rostiges Wasser aus der Leitung? Funktionieren alle Glühbirnen? Wenn Sie nicht zufrieden sind, ist es völlig legitim, ein anderes Zimmer zu verlangen.

In einem guten Hotel ist der Wellnessbereich kostenlos

Auch nicht unwesentlich ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn nicht wenige Hotelkonzerne locken mit günstigem Übernachtungspreis – holen sich aber das Geld mit Nebenkosten wieder herein. Checken Sie diese Kostenfallen: Ist das Frühstück dabei? Nicht selten sind dafür noch einmal 25 bis 30 Euro zu bezahlen. Wie sieht es mit dem Wellnessbereich aus? Eigentlich sollte die kostenlose Benutzung für Hotelgäste selbstverständlich sein – manche kassieren hier noch extra ab. Muss ich fürs Internet im Zimmer bezahlen? Wie hoch sind die Telefonkosten aus dem Haus? Wenn Sie bei diesen Faktoren großzügig behandelt werden, spricht das für das Haus. Wenn sogar manche Getränke in der Minibar – etwa Wasser, Saft und Bier – im Zimmerpreis drin sind, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein wirklich gutes Hotel.


Klaus Mergel

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.