Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

"Schimmi" forever!

Götz Georges 7 größte Momente als Horst Schimanski

7 große "Schimmi"-Momente

Am 19. Juni 2016 ist Götz George im Alter von 77 Jahren gestorben und die Welt ist um eine talentierte Künstlerseele ärmer geworden. Der für seine raubeinige Art bekannte und geliebte Schauspieler hat besonders als Horst "Schimmi" Schimanski im Duisburger "Tatort" die Herzen vieler TV-Zuschauer erobert. 29 Folgen lang begeisterte er als Kommissar mit Herz, Muckis und Schnauze. Wir erinnern uns an ihn mit diesen sieben Lieblingsmomenten

1. „SCHEISSE!“ Horst „Schimmi“ Schimanski hat so oft geflucht, dass er das Wort „Scheiße“ schon fast salonfähig machte. Und deswegen konnte seine Zeit als Kommissar von Duisburg auch nur so und nicht anders enden.

2. Schimmi war eindeutig der wildeste „Tatort“-Kommissar – und auch beim Feiern einer der wildesten Tänzer!

3. Wer könnte je Schimmis Arsch-Analogie vergessen? Der Gute musste für seine Sprüche auch immer ordentlich einstecken können.

4. Schimanski, unser Held: Im Alleingang überwältigt er eine Bar voll Gangster und hat noch die Eier in der Hose, um nach Kleingeld fürs Telefon zu fragen. Das kann nur er!

5. Aber: Wer wäre Schimanski ohne seinen Partner Thanner? Die beiden zusammen haben uns immer am meisten zum Lachen gebracht! Das „Tatort“-Dream Team schlechthin.

6. Schimmi ohne seine M65-Jacke? Unvollstellbar. Das wäre nicht Ruhrpott-Rambo Schimanski.

7. Schimmi ist Star im Musikvideo zu Chris Normans „Midnight Lady“. Der Song wurde in Deutschland und Österreich wohl vor allem dank dem beliebten Ruhrpott-Rauhbein zum Nummer-Eins-Hit!

Autor: Teresa Neißendorfer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.