Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

James Hunt

Sein Leben als Rennfahrer, Champion, Playboy

Das kurze Leben des James Hunt

Wie es mit dem Champion und Playboy nach der Rennkarriere weiterging

Was macht ein Mick Jagger des Motorsports, ein Racing Stone der Formel 1, im Ruhestand? Unruhe stiften. James Simon Wallis Hunt steigt Mitte der Saison 1979 einfach aus seinem Wolf-Rennwagen und macht Schluss: „Um mich selbst zu schützen.“ Schön wäre es gewesen. Nach dem Karriereende geht die Selbstzerstörung erst richtig los. Wie viele der 5000 Frauen, mit denen er geschlafen haben will, erst nach dem Karriereende hinzukamen, ist unbekannt. Und auch, wo der Rennanzug mit der Aufschrift „Sex ist das Frühstück der Champions“ hingekommen ist.

Fest steht dagegen: James behält seinen Spitznamen „Hunt the Shunt“ auch als Privatier, ein alterndes Crash-Kid. Enthusiasmus und Frische aber sind auf der Piste geblieben, nur der Alkoholpegel steigt. Seine erste Frau Suzy hatte er an Richard Burton abgetreten, der übernimmt die Scheidungskosten. Die zweite Ehe mit Sarah scheitert auch, aber er vergöttert die beiden Söhne Tom und Freddie, die später eine James-Hunt-Stiftung gründen.

1980 wird er Co-Kommentator bei der BBC, seine Wortwahl, freundlich ausgedrückt, ist unverblümt. Während der ersten Übertragung konsumiert er zwei Flaschen Wein. Aber irgendwann beginnt er, den Job ernster zu nehmen, wird respektiert. Nur mit dem Alltag kommt er immer weniger klar. Das Vermögen ist durchgebracht, ihn plagen schwere Depressionen, als er die Blondine Helen Dyson kennen lernt, die halb so alt ist wie er. „Heute beginnt mein Leben erst richtig“, sagt er am Tag der Verlobung, dem 15. Juni 1993. Ein paar Stunden später erliegt er einem Herzinfarkt, mit 45. Auch beim „charismatischsten Menschen, den die Formel 1 je hatte“ (Niki Lauda), funktioniert der Motor bei schlechter Wartung irgendwann nicht mehr.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.