Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Böse Jungs

Von diesen Bad Boys kann selbst Ben Tewaag noch lernen

Deutschland, deine Bad Boys

Ben Tewaag, der berühmt-berüchtigte Sohn von Schauspielerin Uschi Glas weilt momentan im Promi Big Brother Haus – und sonst immer wieder mal wegen eher unrühmlicher Umstände in den Schlagzeilen. Im Grunde mögen wir ja Menschen, die auch mal anecken. Dass man trotz Bad Boy-Image großes leisten kann, beweisen uns diese folgenden Herren. 

Randalieren, prügeln, stehlen. Nicht jeder Star hat das Zeug zum Saubermann. Von diesen fünf deutschen Bad Boys kann nicht nur Skandalnudel Ben Tewaag lernen.

August Diehl

Der Schauspieler ging vor einigen Jahren mit Musiker Pete Doherty auf eine Kneipentour durch Regensburg. Ergebnis: Das Schaufenster eines Musikladens ging zu Bruch und die Deko (Eine Gitarre & eine Schallplatte) wurde entwendet. Gegen die beiden Trinkbrüder, sowie einen dritten Unbekannten wurde Strahfbefehl wegen „fahrlässigen Vollrausches“ beantragt. Ganz klar, ein solches Verhalten muss irgendwie bestraft werden. Doch können wir August Diehl wirklich böse sein? Schließlich ist er einer der wenigen deutschen Vorzeigeschauspieler und glänzte auch international im Tarantino-Streifen "Inglourious Basterds".

Sido

Zu Beginn seiner Karriere war Sido für die Öffentlichkeit ein großes Mysterium. Noch vor Pop-Rapper Cro trat Sido nur mit Maske auf und stellte die Musikszene vor die Frage, wer sich dahinter wohl verbegen könnte. Mit seiner Musik über Anal-Sex und Drogen-Missbrauch schockte er nicht nur besorgte Eltern. 2012 dann ein weiterer Skandal, in einer österreichischen Casting-Show schlug er einen TV-Reporter, nachdem dieser ihn provoziert hatte. Trotz dieser Schlagzeilen ist Sido heute längst im Mainstream angekommen, verkauft erfolgreich Platte nach Platte und hat sich Playboy-Titelstar Charlotte Engelhardt geangelt. Übrigens steht Sido laut Wikipedia für „super-intelligentes Drogenopfer“, das mag zwar albern klingen, ist aber auch irgendwie ganz witzig und villeicht gar nicht so unwahr.


Benjamin von Stuckrad-Barre

Angesehener Journalist, erfolgreicher Autor und Moderator. Was im ersten Moment zwar harmlos klingt, hat trotzdem einen eher dunklen Hintergrund. Denn so erfolgreich von Stuckrad-Barre auch sein mag, versteht er es auch immer wieder, anzuecken. 2004 sprach er offen über seine Alkohol- und Kokainsucht, sowie Depressionen. In seinem Buch "Panikherz" (erschienen 2016) schildert er die Erfahrungen aus dieser Zeit. 

Inzwischen hat er nach eigenen Aussagen die Kurve gekriegt: "Wenn ich jetzt was trinke, dann muss ich höchstwahrscheinlich direkt anschließend auch wieder haufenweise verbotene Drogen nehmen, der Alkohol war bei mir nie so das Problem, es waren die Substanzen, die als harte Drogen bezeichnet werden, und in meinem Hirn ist das offenbar miteinander verknüpft, der eine Rausch würde, einmal hereingebeten, dem anderen mitteilen, wo der Schlüssel ist, und flugs würden die mir gemeinsam die Bude auf links drehen." Warum von Stuckrad Barre unterhaltsam ist, bewies er unter anderem, als er sich gemeinsam mit dem damaligen Piraten-Geschäftsführer auf Moderatorin Inka Bause einschoss.

Kollegah

Nach außen hin gibt sich der Gangster-Rapper immer als böser Junge, was natürlich auch an der Erwartungshaltung seines Publikums liegt. Dass dieses Image nicht nicht immer nur Methode zu sein scheint, bewies der gebürtige Hesse 2013. Kollegah geriet in eine Disco-Schlägerei, wo er einen Gast angeblich ausknockte und einem weiteren Kontrahenten das Nasenbein zertrümmerte. Ganze 46.000 Euro Strafe durfte der Musiker dafür blechen.

 Dass es auch feinsinniger geht, bewies Felix Antoine Blume, so der bürgerliche Name, zuletzt bei einem Auftritt in der Talkshow "Schulz & Böhmermann. 

Till Lindemann

Der Rammstein-Frontmann gilt zwar nicht wirklich als Skandal-Promi, doch ihn und seine Bandkollegen haben die Provokatio erflogreich gemacht. Egal ob Inzest, sexueller Missbrauch oder Kannibalismus, in den Texten der Rockband wird kaum ein Thema verschohnt. Besonders zu ihrer Anfangszeit mussten sich Rammstein wegen ihres kontroversen Auftretens mit Nazi-Vorwürfen außeinandersetzen. Zuletzt schockte die Band mit ihrem Porno-Musikvideo zur Single "Pussy".

Allen Vorwürfen zum Trotz setzte die Band um Frontmann Till Lindemann ihren Erfolgszug fort und gilt als eine der wenigen deutschen Bands, die es auch in Amerika geschafft haben. Dass Frauen auf Bad Boys stehen, bestätigte spätestens Lindemanns Beziehung zu unserem Titelstar Sophia Thomalla.

Autor: David Goller, Playboy
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.