Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Jetzt im Kino: "Gaza Surf Club"

In ihrer Dokumenation "Gaza Surf Club" begleiten die Filmemacher Philip Gnadt und Mickey Yamine eine Gruppe Jugendlicher, die in dem von Gewalt und Besetzung geprägten Alltag ihren Zufluchtsort in den Wellen gefunden haben. Ab dem 30. März im Kino!

Darum geht's in "Gaza Surf Club": Hier, in Gaza, ist die Hoffnungslosigkeit allgegenwärtig. Raketeneinschläge machten Häuser zu Ruinen, ein Barriere-Zaun sperrt die ansässigen Bewohner in ein Gebiet ein, das man wohl als das größte Freiluftgefängnis der Welt bezeichnen könnte – keiner kommt rein, keiner kommt raus. Gegen diese Besetzung, diese Gewalt und den religiösen Fanatismus protestiert die junge Generation in Gaza auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Auf ihren Surfbrettern stürzen sie sich in die Wellen am Strand des Gaza-Streifens und schaffen sich damit ein kleines Stück Freiheit, erleben Momente voller Glück, Lebendigkeit, Normalität. Für ihre Dokumenation "Gaza Surf Club" begleiten die Filmemacher Philip Gnadt und Mickey Yamine im Wasser und an Land die Jugendlichen, die ihren Zufluchtsort in den Wellen gefunden haben. 

Für Fans von: Dokumentationen wie "Human – Die Menschheit"

Kinostart: 30. März 2017

Außerdem im Kino: "Ghost in the Shell"

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.