Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Jetzt im Kino: "Loving"

Es geht um die große Liebe... Doch diese Liebe ist in den 50er Jahren in Virginia verboten: Eine Ehe zwischen einem weißen Mann und einer dunkelhäutigen Frau ist unmöglich. In "Loving" kämpft ein Pärchen um das Recht auf Liebe. Ab 15. Juni im Kino!

Darum geht's in "Loving": Virginia,  1950er: Richard Loving (Joel Edgerton) lernt seine große Liebe Mildred (Ruth Negga) kennen. Doch ihre Beziehung ist verboten. Er ist weiß, sie ist schwarz. Die gesellschaftlichen Konventionen und sogar das Gesetz verbieten es den beiden, ihre Liebe öffentlich zur Schau zu stellen oder gar zu heiraten. Das Paar reist entgegen aller Warnungen ins liberale Washington und heiratet dort. Als sie in den rassistisch geprägten Bundesstaat Virginia zurückkehren, erwartet sie neben Hass und Feindseligkeit, auch eine Verhaftung. Sie müssen sich entscheiden: ein getrenntes Leben in Virginia oder ein gemeinsames Leben weit weg von ihrer Heimat, Freunden und Familie. Richard und Mildred akzeptieren diese Ungerechtigkeit nicht und ziehen vor Gericht.

Darum freuen wir uns auf "Loving":  Dramatisches Gefühlskino beruhend auf wahren Begebenheiten

Für Fans von: "Für immer Liebe"

Kinostart: 15. Juni 2017

Autor: Elisa Wiesnet
Außerdem im Kino: "All Eyez on me"
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.