Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Neu im Kino: Molly’s Game

„Molly’s Game“ erzählt die unglaubliche, aber wahre Geschichte von der ehemaligen Olympionikin Molly Bloom, die nach ihrem Karriere-Aus ein Glücksspiel-Imperium aus dem Boden stampft. Dafür gab es dieses Jahr sogar eine Oscar-Nominierung fürs Beste Adaptierte Drehbuch.

Molly Bloom (Jessica Chastain) ist 20 Jahre alt, hübsch und als Ski-Fahrerin eine der großen Hoffnungen des US-amerikanischen Teams bei den nächsten Olympischen Winterspielen. Die Welt liegt ihr zu Füßen, bis ein Unfall ihre Karrierepläne zunichte macht. Von ihrem Vater (Kevin Costner) erbarmungslos zum Erfolg erzogen, sieht Molly ihr Leben in Scherben vor sich.

Mehr zum Thema: Dieser skurrile Oscar-Moment toppt alles!

In Los Angeles will sie als Assistentin eines Organisators für Pokerspiele ihr altes Leben hinter sich lassen und einen Neustart fern vom Sport wagen. Doch auch hier packt Molly der Ehrgeiz und der Wunsch nach Erfolg und Ruhm. So kämpft sie sich über die Jahre an die Spitze und baut in New York ein Glücksspiel-Imperium auf. Molly organisiert jetzt die exklusivsten Pokerrunden der Welt, bei denen nicht nur Hollywood-Stars und Sportler, sondern auch Mitglieder der Mafia um hohe Geldbeträge spielen. So werden die Boulevardpresse und auch das FBI langsam auf Molly und ihre Untergrund-Pokerspiele aufmerksam.

Drehbuchautor und Oscar-Gewinner Aaron Sorkin („The Social Network“, „Moneyball“, „Steve Jobs“) liefert mit diesem unglaublichen Biopic nun sein längst überfälliges Regiedebüt ab. Mit an Bord sind Stars wie Jessica Chastain („Zero Dark Thirty“, „Interstellar“, „Der Marsianer“), Idris Elba („Luther“, „Der Dunkle Turm“) und Kevin Costner („Der mit dem Wolf tanzt“, „Man of Steel“).

Autor: Martin Arnold, Playboy Deutschland
Die Oscar-Verleihung 2018
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.