Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

"Man muss Feminist sein. Wer das anders sieht, soll sich verpissen“

Sofia Boutella im Playboy-Interview

Sofia Boutella: „Ich weiß, dass man Feministin sein muss. Wer das anders sieht, soll sich verpissen“

Schauspielerin und Tänzerin Sofia Boutella tanzte mit Madonna, küsste Charlize Theron und leckte Tom Cruise über das Gesicht. In ihrem neuen Film „Climax“ erreicht sie mit SEX UND EXZESS einen neuen Höhepunkt. Im Playboy-Interview spricht sie über die Bedeutung von Feminismus und Intimität vor der Kamera

Die Schauspielerin und Tänzerin Sofia Boutella setzt sich für Frauenrechte und gegen sexuelle Belästigung ein. „Wir brauchen eine starke Bewegung, um die Zustände zu ändern“, sagte die 36-Jährige jetzt im Playboy-Interview.

„Als ich jünger war, spielte ich in einem Werbespot mit, und der Produzent versuchte, mich zu verführen. Damals war ich sehr naiv. Ich sollte mit ihm essen gehen und dachte, die ganze Crew kommt mit, aber dann saß ich allein mit ihm da, und er machte merkwürdige Dinge. Ich musste mich dem stellen. Seither weiß ich, dass man Feministin sein muss“, sagte Boutella im Interview und fügte hinzu: „Wer das anders sieht, soll sich verpissen.“

"Ich habe kein Problem mit Nähe oder Intimität vor der Kamera"

Die gebürtige Algerierin, die vor ihrer Filmkarriere als Tänzerin bekannt wurde, im Alter von 16 Jahren als Sportgymnastin fürs französische Team an den Olympischen Spielen teilnahm und 2006 die Hip-Hop-Battle-Weltmeisterschaft gewann, spielt auf der Leinwand häufiger verführerische Rollen. „Abgesehen von echtem Sex habe ich kein Problem mit Nähe oder Intimität vor der Kamera“, sagte sie uns im Interview.

Sofia Boutella: "Wir brauchen eine starke Bewegung, um die Zustände zu ändern“

Ihrem Schauspielkollegen Tom Cruise in „Die Mumie“ (2017) das Gesicht abzulecken, habe „richtig Spaß gemacht“, und der mediale Rummel um ihre Sexszene mit Charlize Theron in „Atomic Blonde“ (2017) habe sie nicht gestört, so Boutella. „Ich habe mich nur gewundert, warum um Sexszenen immer so ein Wirbel gemacht wird.“

Auf die Frage wo sie sich sexuell einordnen würde, antwortete die Schauspielerin: "Ich liebe Menschen. In meinem Leben gab es zwar mehr Männer als Frauen, und ich habe nie eine Beziehung mit einer Frau geführt, aber es wuürde mich nicht überraschen, wenn es passiert. Ich verliebe mich andauernd."

Sofia Boutellas neuer Film „Climax“ ist seit dem 6. Dezember in die Kinos. 

Das volle Interview lesen Sie in der Januar-Ausgabe des Playboy. Seit 6. Dezember im Handel!

Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Playmate Miriam Rathmann
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.