Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Männerspielzeuge: Mit dem Turbo Levo über die Berge

Ein Bike, das auf den staubigen Trails dieser Erde geboren wurde: Das ist das Specialized Levo - ein E-Mountainbike der Extraklasse. Sie können mit diesem Begriff nur wenig anfangen? Stellen Sie sich einfach vor, Sie brettern mit E-Antrieb über die steilsten und verrücktesten Bergwege dieses Planeten. Und das bei nur minimaler Verausgabung. 

Endlich gibt es wieder ein Spielzeug für Männer, die gerne draußen sind und sich schmutzig machen. Das Specialized Turbo Levo ist das derzeit leichteste, vollgefederte Mountainbike auf dem Markt. Ein Trailrad, auf dem man sich dort am wohlsten fühlt, wo man normalerweise schwitzend und entkräftet zusammenbrechen würde: Im schroffen Terrain und auf steilen Gebirgspässen. 

Ein Bike wie ein Panzer - nur schneller...

Mehr als drei Jahre haben die Entwickler der amerikanischen Bike-Schmiede Specialized getüftelt, um ein progressives E-Mountainbike auf den Markt zu bringen, das durch seine ruhigen Fahreigenschaften, seinem modernen Design, geringem Gewicht und einem leistungsstarken Motor brilliert. 

Besser als jeder Lift nach oben 

Specialized neues Multitalent fühlt sich vor allem im technischen Gelände zuhause. Dabei wurde das Fahrwerkdesign bis ins kleinste Detail verfeinert. Die Federung ist enorm feinfühlig und absorbiert selbst kleinste Unebenheiten und Stöße. Eine neue Kinematik unterstützt bei steilen Anstiegen, wenn das Gewicht des Fahrers nach hinten wandert. Doch auch wenn es mal etwas gröber bergab geht, macht das Turbo Levo eine gute Figur: Mit bis zu 150 mm Federweg hat der Fahrer die notwendigen Reserven, die ein sicheres Fahrgefühl vermitteln.

 Ziel der Konstrukteure war es, einen gleichzeitig ruhigen, aber auch leistungsfähigen Motor zu entwickeln. Der Specialized 2.1 Motor mit Magnesiumgehäuse verstärkt die Beinkraft des Fahrers um 410 Prozent und liefert bis zu 560 Watt Pedalunterstüzung und 90 gleichmäßige Newtonmeter an Drehmoment. 

Niemals stranden

Für viele E-Biker ist der Akku der entscheidende Faktor. Je nach dem verwendeten Modus und der Beschaffenheit des Geländes hält der neue Akku der M2-Serie zwischen einer und fünf Stunden. Sie brauchen sich jedoch keine Sorgen darum zu machen, nicht mehr genug Energie für den Heimweg zu haben: Mit der Smart Control-Funktion der eigenen Mission Control App kann die Levo-Unterstützung auf eine bestimmte Dauer oder Reichweite eingestellt werden.

Stellen Sie die Dauer und Reichweite der Akkuunterstützung individuell ein.

Darüber hinaus ist der Levo- Batteriestatus sowohl mit der neuen Turbo Connect-Einheit als auch mit dem optional am Lenker zu montierenden Turbo Connect-Display (nur verfügbar im Aftermarket) immer sichtbar. 

Mit Turbo bergauf

In der Mitte des Oberrohrs liegt die sogenannte Turbo Connect Unit, die das Fahrrad über ANT+ und Bluetooth® sowohl mit der Außenwelt als auch mit der Mission Control App verbindet. Dadurch können die Motoreigenschaften einfach angepasst, der Stromverbrauch überwacht, die Reichweite gesteuert, grundlegende Systemdiagnosen durchgeführt und Fahrten aufgezeichnet sowie hochgeladen werden.

Der Motor des Turbo Levo

Wer es doch gerne etwas bequemer hat, der wird von diesem neuen Feature begeistert sein: Neu an der App ist die Shuttle-Mode-Funktion, die langen, schmerzhaften Steigungen den Garaus macht, indem sie maximale Motorunterstützung bei geringerer eigener Pedalierkraft liefert. Perfekt für Tage mit maximalem Spaß und schnellen Shuttleservice nach oben.

Mehr Infos zum neuen Turbo Levo finden Sie hier  

Autor: Max Marquardt, Playboy
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.