Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Das Fahrrad als sicherer Wegbegleiter auch im Winter

Sicher im Sattel: So machen Sie Ihr Fahrrad fit für den Winter

Fixies, City-Bikes, Single-Speed-Fahrräder: Im Sommer flitzen sie schnell über den Asphalt und ziehen die Blicke auf sich. Aber winterfest sind sie nicht. Dabei genügen ein paar Handgriffe und etwas Sorgfalt, um Ihr Fahrradsicher und sauber durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Der Berater erklärt Ihnen, welche das sind.

Sie wollen Ihr Fahrrad fit für den Winter machen? Recht so! Schließlich wollen Sie auch bei Eis und Schnee sicher ans Ziel kommen. Die Bereifung ist das Erste, worum Sie sich kümmern müssen. Sowohl Retro-Rennräder als auch neuere Singlespeed-Bikes haben schmale Laufräder, die kaum Profil aufweisen. Diese Slicks eignen sich für einen glatten Untergrund natürlich nicht. Stattdessen sollten Sie Mäntel für Mountainbikes aufziehen. Oder spezielle, mit Spikes besetzte Winterreifen für das Rad. Die sind eher auf Grip ausgelegt denn auf hohe Geschwindigkeiten. Und schnell fahren kann man unter den widrigen Umständen im Winter eh nicht. Wer auf Nummer sicher gehen will, kauft zudem noch ein paar Winterbremsen, genauer: hydraulische Scheibenbremsen. Wer V-Bremsen besitzt, sollte darauf achten, dass Radlager und Felgen richtig ausgerichtet und letztere nicht zu stark abgenutzt sind. Beides vermindert die Bremskraft ungemein, vor allem auf glattem Untergrund.

Sauber = sicher: die Faustregel fürs Fahrrad im Winter

Gerade im Winter gilt: Nur ein sauberes Fahrrad ist ein sicheres Fahrrad. Und Korrosion lauert überall. Denn auf Straßen und Gehwegen wird gestreut – und das Salz ist Gift für Reifen und Rahmen, egal aus welchem Material sie bestehen. Deswegen sollten Sie nach jedem Ausflug das Rad kurz abwischen, bei regelmäßigem Gebrauch einmal wöchentlich gründlich reinigen. Das schließt auch und vor allem die Kette mit ein, die zusätzlich neu eingefettet gehört. Aber erst, nachdem die Restbestände des alten Fettes entfernt worden sind. Generell sollten alle beweglichen Teile des Bikes stets gut geschmiert sein. Die Tropfflasche mit einem herkömmlichen Kettenöl ist daher ein guter Freund, denn das Schmiermittel verhindert Korrosion. Wie Sie Schmieröl von Ihren Händen entfernen, lesen Sie hier.

Gerade im Winter braucht das Fahrrad ein Schutzblech

Auch wenn der Coolness-Faktor ihres Bikes damit erheblich sinken sollte: Investieren Sie in ein Set Schutzbleche. Sie halten den ersten groben Schmutz von den empfindlichen Teilen des Rads ab. Außerdem verhindern Sie, dass Sie selbst durch eine schmutzig-nasse Spur und viele Schneematsch-Sprenkel verunstaltet werden. Schutzbleche lohnen sich also doppelt.

Es werde Licht: Sorgen Sie für Beleuchtung am Rad

Es wird spät hell und früh dunkel. Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, sollte daher nicht auf eine anständige Beleuchtungverzichten. Denn abgesehen von schlecht ausgebauten Radwegen und unverschämten Autofahrern – also den herkömmlichen Tücken des Stadtverkehrs – sind die Straßen nicht nur für Sie glatt, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer. Und die haben unter Umständen keine Spikes unter den Reifen, ja vielleicht noch nicht einmal eine vernünftige Winterbereifung. Wer da auch noch zu spät gesehen wird, für den könnte es unter Umständen lebensgefährlich werden.

Wer Rad fährt, muss aufmerksam sein

Der letzte Hinweis gilt nicht der Pflege und dem Equipment, sondern der Aufmerksamkeit. Je nachdem, wie viel Schnee liegt oder ob dieser schon gefroren ist, sind die Straßenverhältnisse für Radfahrer von großer Bedeutung. Deswegen müssen wir nicht nur auf den Straßenverkehr achten, sondern auch auf den Asphalt. Oder das, was sich darüber gebildet hat. Halten Sie nach Spurrillen Ausschau, um diese frühzeitig zu umfahren. Und nehmen Sie nicht unbedingt die kürzeste oder gewohnte Route, sondern die sicherste: gestreute Straßen mit geringem Verkehrsaufkommen, und wenn möglich kein Kopfsteinpflaster. Sehen Sie die zehn Minuten Umweg, die Sie für einen längere Strecke in Kauf nehmen müssen, einfach als Bonus-Programm an, um den Winterspeck los zu werden. So hat Fahrrad fahren im Winter gleich einen Vorteil mehr.

Wie Sie gerade im Winter fit bleiben, lesen Sie hier.

Tim Rittmann

Diese Sportarten finden Frauen sexy
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.