Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

"Warum ich Maria Furtwängler verehre!"

Eine Liebeserklärung von Playboy-Chef Florian Boitin

Happy Birthday, Maria Furtwängler!

Eine öffentliche Liebeserklärung an die Frau des Chefs ist im Prinzip eine denkbar schlechte Idee. In diesem Fall dürfte aber solch ein Bekenntnis ausnahmsweise nicht gleich die Kündigung nach sich ziehen, richten sich meine Worte doch an Maria Furtwängler, erfolgreiche Schauspielerin, promovierte Medizinerin – und seit fast 25 Jahren skandalfrei verheiratet mit dem Verleger Hubert Burda. Meinem Chef.

Liebe Maria Furtwängler, es ist ja nicht so, dass wir uns besonders gut kennen würden. Denn im  Gegensatz zu Ihren Schauspielkolleginnen und Freundinnen Ursula Karven und Natalia Wörner konnten Sie bisher meinem Werben, sich für eine Playboy-Titelproduktion zu erwärmen, stets widerstehen. Ich muss Ihnen aber wohl nicht sagen, dass Ihr konsequentes Abwehrverhalten außer mir noch Millionen anderer Männer höchst bedauerlich finden.

Aber heute ist kein Tag für Klagelieder. Sondern der perfekte Moment für eine Jubelarie: Denn heute feiern Sie, liebe Maria Furtwängler, Ihren 50. Geburtstag – und es ist sicher nicht unfein, wenn ich feststelle, dass ich das gar nicht glauben kann!

Einem Millionenpublikum sind Sie vertraut als leicht unterkühlte Tatort-Kommissarin Charlotte Lindholm. Wobei Ihnen der Durchbruch im Fernsehen bereits als 19-Jährige mit der Vorabendserie „Die glückliche Familie“ gelang. Der TV-Zuschauer mag Sie ja in all den Jahren vor allem als Frau mit dieser nordischen, intellektuellen Sinnlichkeit erleben, auf der großen Bühne des Lebens stecken Sie Ihr Publikum dagegen meist mit ihrer bajuwarisch heiteren, humorvollen Art an. Sie, die gebürtige Münchnerin mit dem berühmten Familiennamen, Großnichte des Dirigenten Wilhelm Furtwängler.

Ob nun als Schauspielerin, Mutter zweier hochbegabter Kinder, Verleger-Gattin oder auch als engagierte Aktivistin im Kampf gegen „Gewalt gegen Kinder“: Sie leben jede dieser Rollen aus tiefster Überzeugung und spielen – als wäre es das Leichteste der Welt – damit in einer eigenen Liga. Regisseure und Schauspielkollegen bewundern Ihr darstellerisches Können, Ihren Mut immer wieder Grenzen auszuloten. Journalisten überzeugen Sie mit Ihrem Witz und Ihrer Schlagfertigkeit. Zahlreiche Hilfsorganisatoren und Wohltätigkeitsverbände beeindrucken Sie mit Ihrer Hingabe und Ihrer Ernsthaftigkeit. Das Publikum verehrt Sie. Und mich haben Sie, obwohl glücklichst verheiratet, ebenfalls rumgekriegt.

Liebe Maria Furtwängler, ich wünsche Ihnen alles Gute zu Ihrem heutigen Geburtstag! Und Sie wissen ja: Für Sie ist bei uns immer eine Titelseite reserviert.

Herzlichst, Ihr Florian Boitin

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.