Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Was ich gelernt habe

Ungelöste Männer-Rätsel – Teil 16

Jetzt oder Knie

Kluge Menschen lernen aus Fehlern anderer – ich nicht mal aus den eigenen. Wegen dieses Kopf-Problems habe ich jetzt ein kaputtes Bein. Warum verspielen so viele ihre Gesundheit? Ungelöste Männer-Rätsel – Teil 16

Es war der Spieler mit der Nummer 28. Das weiß ich auch deshalb noch so genau, weil ich mich später, als ich mit dem Eisbeutel auf dem Knie am Spielfeldrand lag, so lautstark über ihn und seine Spielweise beschwerte, dass der Schiedsrichter mich darauf hinwies, dass man auch als ausgewechselter Spieler rotsehen kann. Ich schwieg dann. Unnötigerweise.

Denn ein Platzverweis hätte mir egal sein können. Ich wusste ja schon, als die Nummer 28 mich traf und ich diesen vibrierenden, elektrischen Schmerz im Knie spürte, dass meine Zeit als Freizeit-Fußballer in dieser Sekunde zu Ende war. Knie kaputt. Definitiv. Ich kannte diesen Schmerz. Ich hatte ihn ja schon einmal erlebt.

Dumme Menschen lernen nichts aus ihren Fehlern. Die etwas klügeren schon

Dumme Menschen lernen nichts aus ihren Fehlern. Die etwas klügeren schon. Und die wirklich Klugen lernen aus den Fehlern anderer. Leider habe ich einen großen Teil meines Lebens zu Kategorie eins gehört. Als mir mit 24 das Kreuzband riss, schwor ich mir: nie wieder Fußball. Mit 26 fing ich wieder an.

In den folgenden Jahren begegnete ich einer Armada von Freizeit-Liga-Versehrten, die alle gnadenlos weiterkickten: Männer, die vier Kreuzband-OPs hinter sich hatten, Männer, die ohne Meniskus über den Platz knirschten, Männer, die so oft verletzt waren, dass vermutlich schon drei Krankenkassen in den Ruin getrieben haben.

Ich kickte einfach weiter – bis die Nummer 28 angerauscht kam

Ich sah: Wer sich einmal schwer verletzt hat, den erwischt es meistens wieder. Ich wusste: Wer nicht rechtzeitig aufhört, hängt mit 50 am Rollator. Ich lernte aus den Fehlern dieser Männer nichts. Ich kickte einfach weiter – bis die Nummer 28 angerauscht kam.

Heute spiele ich nur noch Tischtennis. Was das Lernen aus Fehlern angeht, bin ich also immerhin in Kategorie zwei vorgestoßen. Ob es je mit Kategorie drei klappt? Hm. Schwierig. Finden Sie nicht auch? Oder hängen Sie etwa nach der Lektüre dieser Zeilen Ihre Stollenschuhe an den Nagel?

Autor: Alexander Neumann-Delbarre
Chips - Trailer
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.