Direkt zum Inhalt tumblr-logo-white
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Unter vier Augen mit Christian Bale

"Wenn man mich als Arschloch bezeichnen möchte, ist das okay“

"Wenn man mich als Arschloch bezeichnen möchte, ist das okay“

Hollywood-Schauspieler Christian Bale ist die öffentliche Meinung über ihn als Person gleichgültig. „Wenn man mich als Arschloch bezeichnen möchte, ist das okay“, sagte der 43-Jährige Exklusiv-Interview für den PLAYBOY.

„Es ist mir wirklich völlig egal, was andere Leute über mich sagen, solange ich selbst mit mir im Reinen bin. Und das bin ich.“ Dass er von Film-Kollegen bisweilen als schwierig bezeichnet wurde, kann der ehemalige Batman-Darsteller aber verstehen: „Ich war früher nicht ganz einfach. Und bin es vielleicht auch heute nicht.“

"Wenn man immer nur mit dem Strom schwimmt, wird das auf Dauer langweilig“

Seine „Hitzkopf-Jahre“ seien zwar inzwischen vorbei. Doch: „Ich hinterfrage noch immer sehr viel und nerve meine Regisseure mit meiner Detailverliebtheit. Ich finde es spannend, ein Querdenker zu sein. Wenn man immer nur mit dem Strom schwimmt, wird das auf Dauer langweilig“, sagte Bale.

Christian Bales neuer Film „The Promise“ startet am 17. August in den Kinos.

Das komplette Interview gibt es im neuen PLAYBOY zu lesen.

Die September-Ausgabe des PLAYBOY erscheint am 10. August.

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.