Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!
Witz des Tages
In meiner Ehe ist einfach kein Schwung mehr“, sagt Frank zu seinem Freund Georg.
„Mach dein Leben doch wieder spannend, fang ein Verhältnis an.“
„Und wenn es meine Frau erfährt?“
„Mann, wir leben nicht mehr im Mittelalter, du erzählst es ihr natürlich selbst!“
Frank geht nach Hause und sagt zu seiner Frau: „Liebes, ich denke, ein Verhältnis wird uns einander wieder näherbringen.“
„Lass es“, erwidert sie. „Ich hab’s schon ausprobiert, es hilft nicht.“

Was ist schwieriger zu bauen, ein weiblicher oder ein männlicher Schneemann?
Der weibliche Schneemann, da muss der Kopf noch ausgehöhlt werden.

Beim Frühstück sagt sie zu ihm: „Unsere neue Nachbarin hat mir erzählt, dass ihr Ehemann jeden Tag mit ihr Sex hat. Warum kannst du so etwas nicht machen?“ – „Liebling, ich kenne sie doch kaum.“

Ein verliebtes Pärchen fährt nachts im Sechserabteil eines Zuges in den Urlaub. Sie machen es sich schnell gemütlich und beginnen, sich heftig und lautstark zu lieben. Erregt fragt sie ihn: „Was machen wir eigentlich, wenn etwas passiert?“
„Dann nennen wir es Erwin!“ erwidert er.
Irgendwann reicht es einem Mitreisenden, und er zieht die Notbremse. Alles purzelt wild durcheinander. Verwirrt sucht die Frau in dem Gewühl ihren Gatten. „Tschuldigung, haben Sie meinen Mann gesehen?“
„Nein“, wird ihr jedesmal erwidert.
„Haben Sie meinen Mann gesehen?“ versucht sie es wieder.
„Nein, habe ich nicht. Aber Ihr Erwin ist mir über die Brille gelaufen!“

Warum kann Miss Piggy nicht bis 70 zählen? – Weil sie bei der 69 einen Frosch im Hals hat.

Das hübsche junge Mädchen und ihre etwas ältliche Tante kommen zum Arzt. „Wir kommen wegen einer Untersuchung“, sagt das Mädchen.
„Okay“, sagt der Arzt, „gehen Sie hinter den Vorhang und ziehen Sie sich aus.“
„Nein, nein, Herr Doktor. Nicht ich, meine Tante ist die Patientin“, sagt das Mädchen.
„Okay“, sagt der Arzt, „dann strecken Sie doch mal die Zunge raus, gnädige Frau.“

„Frau Wirtin“, fragt der Preiß, „haben Sie auch kalte Rippchen? „Na“, sagt die Bedienung, „i trag Rheumaunterwasch.“

"Als Boxer habe ich viel Geld verdient", behauptet der Ex-Champion. Der Kollege lacht: "Das glaubst du doch selber nicht. Du bist ja dauernd k.o. gegangen!" - "Stimmt, aber ich hatte meine Schuhsohlen als Werbefläche verkauft."

Eine Frau setzt sich in den Beichtstuhl und bekennt sich freimütig zu ihren Fehltritten. „Weißt du eigentlich, was du mit diesen vielen Sünden verdienen würdest?“, fragt der Beichtvater verstört. „So ungefähr“, antwortet die Frau, „aber mir geht es nicht um das Geld.“

„Ich bin noch völlig außer mir“, erzählt ein Mann seinem Kumpel. „Gestern kam ich mal früher nach Hause und finde meine Frau in den Armen eines fremden Mannes.“
Fragt ihn der andere: „Und...? Du hast ihn doch sicher gleich erschossen?“
„Aber ich kann doch nicht jede Woche einen Mann erschießen!“

Ein maskierter Mann stürmt mit einer Schrotflinte bewaffnet in die Bankfiliale und schießt zweimal in die Luft: „Hände hoch! Alle auf den Boden!“ Flüstert der Filialleiter: „Doch nicht auf den Rücken, Fräulein Meier – das ist ein Banküberfall und kein Betriebsausflug.“