Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Österreichischer Wein

Diese Tropfen sollten Sie kennen

Diese Österreichischen Weine sollte man kennen

In Österreich gibt es nicht nur Gletscher, grüne Almen und Après-Ski, sondern auch Weinberge. Ob in roter oder weißer Ausgabe: Die Alpenrepublik bringt ausgezeichnete Weine hervor. Wir wissen, welche Tropfen in Ihrem Weinkeller auf keinen Fall fehlen sollten

Österreichische Weine sind ein Geheimtipp unter Weinkennern. Jedes Jahr gewinnen sie bedeutende Auszeichnungen und sind in allen Ländern der Welt gefragt. Weine aus Österreich glänzen dabei nicht nur in Sachen Preis/Leistung, sondern auch in Vielfalt und Geschmack. Wir wissen, was Sie alles über österreichischen Wein wissen müssen und welche Sorten Sie kennen sollten.

seine Geschichte

Der Aufstieg Österreichs in der Weinwelt begann vor knapp 20 Jahren: Ein Chardonnay von Willi Bründlmayer und der "Blaufränkisch Mariental" von Ernst Triebaumer wurden zur jeweils weltweiten Nummer eins gekürt. Damals eine riesige Überraschung. Heute mischen österreichische Weine immer an der Spitze der Bestenlisten mit. Knapp 500 Weingüter bringen außergewöhnliche Qualität in die Flasche und keltern selbst in schlechten Jahren sehr gute Weine. Viele Winzer verarbeiten ihre reifenden Reben schon seit Generationen im Familienbetrieb.

Video: Kann man sich eine Frau schön trinken?


die Region

Im Vergleich ist Österreich ein relativ kleines Weinland. Die 17 Weinbauregionen erstrecken sich auf nur rund 45 Hektar. 65,5 Prozent der Weinberge sind mit weißen, 35,5 Prozent mit roten Rebsorten bestockt. Jährlich werden daraus rund 2,5 Millionen Hektoliter Wein in allen Qualitätsstufen produziert. Besonders berühmt: die Südsteiermark mit ihren acht Weinstraßen und über 2000 Weinbauern.

die besten Weißweine

Vor allem die Wachau und die Südsteiermark sind berühmt für ihre Weißweine und sorgen Jahr für Jahr für ihren exzellenten Ruf. Doch auch im restlichen Österreich gibt es hervorragende Weine, wie z.B. der "Chardonnay Gloria" vom Weingut Kollwentz oder Bründlmayers "Käferberg". Hier fünf Weißweine, die Sie außerdem kennen sollten:

  1.  Riesling Smaragd Unendlich, Weingut F. X. Pichler, Dürnstein
  2.  Riesling Smaragd Singerriedel, Weingut Franz Hirtzberger, Spitz/Donau
  3.  Riesling Kamptal DAC Reserve Zöbinger Heiligenstein Alte Reben 1, Weingut Jurtschitsch, Langenlois
  4.  Grüner Veltliner Smaragd Weissenkirchner Achleithen, Weingut Rudi Pichler, Wösendorf
  5.  Riesling Smaragd Steinertal, Weingut Alzinger, Dürnstein

die besten Rotweine

Gute österreichische Rotweine gibt es viele. Einige davon sind aber noch einmal eine Klasse für sich. Gernot Heinrichs "Gabarinza" oder der "Comondor" von John Nittnaus beispielsweise haben Kultstatus. Hier fünf weitere herausragende Rotweine:

  1.  Blaufränkisch Neckenmarkt Alte Reben, Weingut Moric, Großhöflein
  2.  Rêve de Jeunesse 33, Weingut Pöckl, Mönchhof
  3.  Bärnreiser, Weingut Hans und Philipp Grassl, Göttlesbrunn
  4.  Blaufränkisch Perwolff, Weingut Krutzler, Deutsch Schützen
  5.  Sankt Laurent Rosenberg, Weingut Pittnauer, Gols
Autor: Laslo Seyda
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.