Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Stirbt der Macho aus?

Der Berater klärt auf.

Machos, eine vom Aussterben bedrohte Spezies. Aber warum eigentlich? Der Berater weiß, ob Frauen wirklich keinen Macho-Mann wollen.

Langsam verschwinden sie vom Straßenbild: die Kerle mit den Goldkettchen, dem coolen Gang und den noch cooleren Sprüchen. Der gute alte Macho ist vom Aussterben bedroht. Angeblich, weil Frauen mittlerweile mehr auf Gentleman stehen. Aber ist das wirklich so? Wollen Frauen lieber einen Mann, der ihnen jeden, aber wirklich jeden Wunsch erfüllt als einen Kerl, der ihnen auch mal sagt, wo es langgeht? Eine Studie hat sich jetzt genau diese Frage gestellt.

Macho? Ja, bitte!

Jetzt haben wir es Schwarz auf Weiß: die Damenwelt steht auf den Macho-Typen! Naja, zumindest würden sie diese Spezies vermissen, wenn es sie nicht mehr gäbe. Laut einer Umfrage des Online-Dating-Portals FriendScout24 würden 75 Prozent der Frauen den Mann mit gestählten Oberarmen, stechendem Blick und derben Sprüchen vermissen. Aber warum steht die holde Weiblichkeit auf diesen Typ Mann?

Der Macho und seine Qualitäten

Den Machos wird ja vieles nachgesagt: Sie können nicht treu sein, sind notorische Lügner und betrachten lieber ihr eigenes Spiegelbild als der Frau Komplimente zu machen. Aber sie sollen auch gute Handwerker sein, zupacken können und strahlen Selbstbewusstsein und Stärke aus. Diese Qualitäten beeindrucken die Ladys anscheinend so sehr, dass sie bereitwillig über die negativen Aspekte hinweg sehen. Nur im Bett, da sind sich die Frauen einig, machen Macho-Männer keine gute Figur.

Autor: Katrin Winklmaier
Mythos Beuteschema - Wie festgelegt sind Männer wirklich?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.