Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Dick Pics & Co

Warum verschicken wir eigentlich Nacktfotos?

Gliedvorzeiger 2.0

In Zeiten von Tinder und WhatsApp sind unsere Flirtaktivitäten längst von Bars und Cafes auf das Smartphone umgezogen. Das ermöglicht unserer mobilen Generation völlig neue Möglichkeiten: Ich kann mit mehreren potentiellen (Sex-)Partnern parallel kommunizieren, ohne das Haus zu verlassen und bin nicht mehr auf Zufallsbekanntschaften angewiesen. Dank hochauflösender Handykamera könnte ich jederzeit ein Bild meines besten Stücks knipsen und so in der Frauenwelt für Bewunderung und Ekstase sorgen.

Könnte ich! Ich selbst tue das aber nie. Nicht, weil ich meinen Penis nicht mag, sondern weil ich nicht glaube, dass Frauen es mir mit der oben erwähnten Begeisterung danken würden. Scheinbar ist es jedoch allgegenwärtige Praxis, dass Männer ihre Pimmelbildchen an ihre Angebetete(n) verschicken. Viele Freundinnen, darunter auch Playmates, haben mir von diesem Phänomen erzählt. Allesamt sind sie genervt davon oder machen sich über die zugeschickten Fotos lustig. Meiner Meinung nach vollkommen Zurecht. Trotzdem sind die Posteingänge unzähliger Schönheiten voll mit schlecht fotografierten Penissen. Was für ein schaurig-schönes Bild! 

Jedes mal, wenn ich davon höre, stelle ich mir folgende Frage: Welche Intention hat der Künstler und was möchte er uns damit sagen?

Klar, als Mann ist es wunderbar, ein paar private Bildchen von Frauen geschickt zu bekommen. Da schließe ich mich nicht aus. Wir Männer sind glücklich, sobald wir eine hübsche Frau oben ohne sehen. Das ist vollkommen in Ordnung. Doch hier ist eine Message an alle Dödel-Pic-Versender: Frauen und Männer sind unterschiedlich!

Frauen achten bei Männern auf gepflegte Hände oder guten Duft. Das muss man nicht verstehen. Aber man sollte es beherzigen. Außerdem hat der durchschnittliche Männerkörper nackt nicht viel erotisches an sich. Ausgenommen man heißt David Beckham. Oder Justin Bieber. (Auch das Phänomen muss man übrigens nicht verstehen).

Soweit ich informiert bin, ist bis heute kein Fall bekannt, bei dem das Verchicken eines Penisbildchens per WhatsApp umgehend zu hemmungslosem Sex geführt hat. Also warum, liebe Männer, tun das einige von uns? 


Die Würde des Dick-Pic-Senders ist unauffindbar

Dass ich mir diese Ansicht nicht aus den gut gepflegten Fingern gezogen habe, beweist auch die aktuelle Folge des Oh Baby-Podcasts. Dort redet die Macherin Isabell mit Frauen und Männern über das Phänomen. Außer Diskussion steht, dass auch Frauen gerne unanständige Bilder verschicken. Schließlich hat der Trend "Sexting" damals Snapchat erst richtig groß gemacht. Doch für Frauen ist die Hürde viel größer. Wer unangekündigt sein Gemächt auf die digitale Reise schickt, darf sich also nicht über eine Abfuhr wundern. „Ich bekomme ständig Dick Pics geschickt und finde das einfach nur geschmacklos. Diese Typen sind bei mir direkt unten durch“, erzählt da beispielsweise Anja in der aktuellen Ausgabe. Wer könnte es ihr verdenken?

Von Primaten und Weicheiern

Vielleicht hilft der wissenschaftliche Ansatz. Denn auch Primaten zeigen potentiellen Partnern ihr Geschlechtsteil. (Bisher natürlich ausschließlich analog). So hat das Weibchen die Qual der Wahl und darf sich das potenteste Männchen herauspicken und auf möglichst gesunde Nachkommen hoffen. Nur hatten wir uns eigentlich längst vom Primaten emanzipiert und es kommt nicht mehr nur auf Länge und Durchmesser an. Aus Sicht einiger Männer geht es wohl trotzdem noch zu wie damals beim Autoquartett. "17,5 cm? Sticht!"

Sexualpsychologe Christoph Joseph Ahlers wertet das Verschicken von "Dick Pics" zudem als Zeichen von Unsicherheit. So überspringen Männer, die den Flirt- und Kennenlernprozess als unangenehm empfinden, einige Stufen und gehen direkt All-in. Wie wir in der Pokerschule gelernt haben, sollte man für diesen Zug ein wirklich gutes Blatt haben. Wer das aus reiner Verzweiflung tut, steht schnell ohne Hosen da.

Mein Rat: Unterlasst das, liebe Kollegen! Schließlich will niemand als digitaler Exhibitionist enden. Gliedvorzeiger 2.0? – Da gibt es wahrlich schönere Titel.

Isabel vom Oh Baby-Podcast hat sich umgehört. Was sagen Frauen und Männer zum Thema? Dick Pics - Geil oder no-go?

Autor: David Goller, Playboy
Video: Wie wichtig ist die Penisgröße wirklich?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.