Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Mit diesen Tipps wird Analverkehr zum absoluten Highlight!

Es ist kein großes Geheimnis, dass wir Männer nicht nur auf gewöhnlichen Blümchen-Sex stehen. Nein, Abwechslung muss sein. Und neben dem oralen Vergnügen ist der Verkehr durchs Hintertürchen die beliebteste Alternative. Doch auch heute noch ist Analverkehr ein Thema, über das man nicht gerne spricht. Warum eigentlich? Die Mädels vom Oh Baby-Podcast haben sich umgehört.

So macht man's richtig

Viele Frauen reagieren erst einmal ablehnend, wenn sie auf Analverkehr angesprochen werden. Es ist schmutzig, schmerzhaft und irgendwie verboten. Dabei haben laut Schätzungen rund die Hälfte aller Paare in Deutschland schon Erfahrungen mit "griechischem" Verkehr gemacht. Damit es auch wirklich ein Vergnügen und keine Katastrophe wird, gilt es jedoch einige Regeln zu beachten.

1. Geduld

Ja, Sie sind gerade richtig in Fahrt und würden gerne sofort loslegen. Verstehen wir! Ihr Tatendrang kann aber auch dazu führen, dass Ihr weibliches Gegenüber in Zukunft gar nicht mehr mit sich über Analverkehr reden lässt. Also beherzigen Sie diesen Punkt! Geben Sie Ihrer Freundin, Frau, etc. Zeit, sich an das ungewohnte Gefühl zu gewöhnen. Tasten Sie sich mit einem einzelnen Finger langsam heran, bevor Sie gleich den Penis ins Spiel bringen.

2. Gleitgel

Extrem viel Gleitgel! Übertreiben Sie es ruhig. Falls Sie ein Kondom verwenden, achten Sie auf die Zusammensetzung des Gels. Öle können das Material angreifen. Machen Sie sich also vorher schlau.

3. Die Position

Vergessen Sie, was Sie im Porno gesehen haben. Wichtig ist, dass Sie beide es bequem haben. Wahlweiße liegt die Frau auf dem Bauch oder Sie nehmen sie von hinten.

4. Sauberkeit

Viele Frauen (und auch manche Männer) lehnen Analverkehr ab, weil Sie den Sex für eine schmutzige Angelegenheit halten. In diesem Fall kann eine Darmspülung vor dem Sex helfen. 

5. Hilfsmittel

Ihren Hintereingang müssen Sie sich als ringförmigen Muskel vorstellen, der sich zusammenzieht und gedehnt werden kann. Der Schließmuskel öffnet sich eigentlich nur beim Stuhlgang, kann aber trainiert werden. Zum Beispiel mit Analplugs, die den Muskel dehnen und so auf den Verkehr vorbereiten. Keine Angst, solange Sie es nicht übertreiben, leiert der Schließmuskel auch nicht aus. 

Woher hat Analverkehr seinen schlechten Ruf?

In vielen Ländern war beziehungsweise ist Analverkehr verboten. Wie bei vielen Dingen, übernehmen auch hier verschiedene Religionen die Rolle des Spielverderbers. Fakt ist aber, dass Analsex nichts dreckiges haben muss, sondern richtig gemacht auch zum Orgasmus führen kann. Ein analer Orgasmus ist kein Mythos, sondern existiert tatsächlich. Grund hierfür ist das feine Nervensystem im Anus. Übrigens können gerade Männer sehr gut zum Höhepunkt kommen, da die Prostata auch als G-Punkt des Mannes gesehen wird. 

Was Frauen und Männer über das Thema Analsex denken, wollte auch Isabell vom Oh Baby-Podcast wissen. In der neuesten Folge spricht Sie mit Freundinnen und Fremenden über das Thema. Hört rein!

Immer noch nicht genug vom weiblichen Hintern?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.