Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Schöner Wohnen

Wie sich Männer einrichten, um Frauen zu beeindrucken

Schöner Wohnen

Frauen legen beim Anblick Ihrer vier Wände stammelnd den Rückwärtsgang ein – und Sie wissen einfach nicht warum? Vielleicht versprüht Ihr Heim ja den Charme einer sterilen Zahnarztpraxis oder erinnert Ihre Eroberung unweigerlich an das Zimmer des kleinen Bruders. Der Berater hilft beim Einrichten Ihrer zukünftigen Liebeshöhle. Frauenbesuch garantiert!

Sobald Frauen die Wohnung eines Mannes betreten, erwacht die Detektivin in ihnen. Möbel, Dekoration, verstaubte Altlasten: Dem weiblichen Spürsinn entgeht nichts, was Sie beim Einrichten Ihrer Wohnung eigentlich verbergen wollten. Seien es Anhaltspunkte für unsympathische Charaktereigenschaften oder seltsame Vorlieben oder Ex-Freundinnen. Da können Sie vor Ihrer neuen Flamme noch so sehr den aufmerksamen Kavalier geben.

Wohnung einrichten: weg mit altem Plunder

Wer einrichten möchte, muss zunächst entrümpeln. Raus mit alten Möbeln aus dem Jugendzimmer oder der WG. Am besten gehen Sie mit einem kritischen Auge über Ihren gesamten Besitz und entscheiden bei jedem Stück einzeln, ob Sie es wirklich brauchen. Hört sich nach Messie-Therapie an, ist jedoch eine gute Möglichkeit, um sich von Staubfängern zu befreien. Nebenbei entsorgen (oder verstecken) Sie die Liebesbriefe Ihrer Ex-Freundin, denn die will Ihre Neue mit Sicherheit nicht lesen.

Video: Flirten für Fortgeschrittene - So punkten Sie mit Ihrer Wohnung 

Wohnung einrichten: Finden Sie Ihren Stil

Eifrig wird die Edelsofagarnitur ausgewählt, Plasmafernseher dazu, fertig ist das Singlewohnzimmer eines Mannes. Frauen achten beim Einrichten eines Raumes hingegen auf Details. Ein Grund, weshalb eine Männerwohnung für Sie oft das Flair eines Möbelhauses ausstrahlt. Schon schön, aber nicht wirklich persönlich. Überlegen Sie sich daher in jedem Raum Ihrer Wohnung, wie Sie ihn einrichten könnten, damit er Ihrer Person gerecht wird. Es geht hierbei nicht nur um Funktionalität, sondern ebenso um mentales Wohlbefinden. Gehen Sie deshalb – ruhig mehrmals – in Möbelhausausstellungen und holen Sie sich Inspiration. Gerne können Sie verschiedene Möbelstücke miteinander kombinieren, jedoch müssen sich einheitliche Stilmerkmale immer wieder in Ihrer Einrichtung aufgreifen. Wichtig ist, dass Sie nicht zum Wiederholungstäter werden und sich an Einrichtungssoaps im Fernsehen orientieren.

Wohnung einrichten: Zeigen Sie Persönlichkeit

Keine Angst: Sie müssen weder Rosen trocknen noch Kerzen aufstellen. Trotzdem sollten Sie beim Einrichten auch an Dekoration denken. Lassen Sie Platz für gerahmte Fotos, außergewöhnliche Bilder oder Fundstücke vom Flohmarkt. Wecken Sie das weibliche Interesse, bevor sie auf Schnüffeltour geht und wohlmöglich Schlimmeres findet, als ein paar Fotos von den Kumpels. Satte Farben eignen sich übrigens besonders, um Frauen zu verführen. Oder kennen Sie nur eine, der es beim Anblick von weißen Flächen warm ums Herz wird? Wir nicht!

Wohnung einrichten: Ziehen Sie es gefälligst durch

Tolle Möbel, schön dekoriert, jetzt fehlen nur noch die Lampen? Nichts da! Riskieren Sie keine brachliegenden Flächen in Ihrer Wohnung. Denn diese halten sich meist über Jahre hinweg. Wem das Geld zwischenzeitlich ausgeht, der arbeitet sich entweder von Zimmer zu Zimmer vor oder nimmt seine Eroberung eben zum Aussuchen mit. Frauen kaufen in der Regel nämlich kostengünstiger ein als Männer, weil sie Angebote miteinander vergleichen. Entspricht nicht Ihrem Naturell, könnte Ihnen allerdings eine Menge Geld sparen.

Video: Das erste Wohnungs-Date – So bereiten Sie sich richtig vor

 
 
Autor: Jenna Santini
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.