Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Mehr One-Night-Stands

In 5 Schritten zum perfekten Tinder-Profil

One-Night-Stands: So klappt's garantiert

Mit Dating-Apps wie Tinder sind One-Night-Stands so einfach wie nie. Trotzdem gibt es Fallstricke im Wettlauf um die Matches. Wir erklären wie Sie ihr Profil in fünf Schritten Optimieren können.

1. Das Profilbild

Tun Sie sich einen Gefallen und verwenden Sie möglichst viel Zeit auf ein gutes Bild - oder besser gesagt mehrere. Im Idealfall zeigt Sie Ihr Bild in einer Situation, die etwas über Sie aussagt. Damit meinen wir aber nicht einen der Schnappschüsse vom letzten Junggesellenabschied, sondern vielleicht eine Situation, die Sie beim Ausüben eines Ihrer zahlreichen Hobbys zeigt. Klettern, Biergarten, Kochen, Elefantenpolo. Letzteres könnte bei Peta-Aktivistinnen auf wenig Gegenliebe stoßen, aber wenn es nach Hank Moody geht, greift hier vielleicht das Prinzip des "Hassf***s". Und bitte keine Gruppenbilder, Oben ohne Shots oder Poserbilder mit ihrem 911er.

2. Die Bio

Sie müssen keine Romane schreiben können, aber ein gepflegter und witziger Ausdruck bewegt den Finger eher nach Rechts als plumpe Kalendersprüche oder noch plumpere Bagger-Lines. Hier ist übrigens auch Platz Boden gutzumachen, sollte Ihr Bild Sie nicht sofort auf Chris-Hemsworth-Niveau katapultieren. Männer mit Humor kommen gut an und fallen auf. Und wenn Sie in Wirklichkeit gar nicht witzig sind, ist das nicht schlimm. Schließlich geht es um One-Night-Stands. Da kann eine kurze, (eventuell geklaute) lustige Beschreibung Ihres Wesens erstmal über charakterliche Abgründe hinwegtäuschen.

3. Der erste Satz

Wenn es dann zum Chat mit der Dame ihrer digitalen Träume kommt, ist es wichtig, dass die erste Kontaktaufnahme sitzt. Ein "Wie geht's?" kommt oberflächlich und sollte ihre Angebete ehrlich reagieren, mutieren Sie schneller zum Seelenklempner und bestem Freund als Ihnen lieb sein könnte. Achten Sie auf den Radius, in dem Sie suchen und versuchen Sie es mit einem "Was machst Du gerade?", oder "Lust auf ein Treffen?", wenn die Dame wirklich in unmittelbarer Nähe zu Ihnen ist.

4. Das Chatverhalten

Emojis sind etwas für 14-jährige Mädchen. Zumindest im Übermaß. Seien Sie ein charmanter und ernstzunehmender Gesprächspartner und bringen Sie Ihre Doppeldeutigkeiten so gut an die Frau, dass Sie keine Emojis als Unterstützung brauchen. Aber Vorsicht: nicht zu plump werden. Versuchen Sie schon im Vorfeld über das Facebook- oder Instagram-Profil so viel wie möglich über ihre Chatpartnerin und hoffentlich baldige Gespielin herauszufinden. Das erleichtert es ungemein, Gesprächsthemen zu finden und den richtigen Ton zu treffen. 

5. Instagram

Wer zum Schuss kommen will, muss zumindest ansatzweise einschätzbar sein. Genauso wie Sie so viel wie möglich über Ihr mögliches Date herausfinden wollen, will ihr Date auch wissen, mit wem sie es zu tun hat. Ein aktiver Tinder-Nutzer sollte im Idealfall auch seine Social Media Kanäle pflegen. Außerdem kann ein cooles Instagram-Profil schon mal den Verdacht von Ihnen nehmen, Sie wären ein Serienkiller, der Frauen in die Falle locken möchte. 

Autor: Maximilian Krones
Flirten im Büro - Wie weit kann man gehen?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.