Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Playboy-Umfrage des Monats: Stehen die Deutschen auf Sexspielzeug?

Die Umfrage lieferte überraschende Ergebnisse

Playboy-Umfrage des Monats: Stehen die Deutschen auf Sexspielzeug?

Die Deutschen sind zu fast 90 Prozent (87,4%) offen für Experimente mit Sexspielzeug in ihren Betten. Rund 70 Prozent dieser Mehrheit bekennen sich dazu, Toys und Hilfsmittel beim Sex zu nutzen, die meisten davon (63,1 %) mit gewisser Regelmäßigkeit (manchmal und häufiger). Das sind die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Mafo.de von PLAYBOY.

Der Umfrage zufolge lehnen es nur 12,6 Prozent der Deutschen kategorisch ab, Sexspielzeuge wie Vibratoren, Dildos oder Handschellen ins Liebesspiel einzubeziehen.

Diese drei Utensilien sind die beliebtesten und meistgebrauchten in deutschen Schlafzimmern. Spitzenreiter ist der Vibrator. Mehr als jede zweite Frau (53,9 %) in der großen Mehrheit der Toy-Befürworter hat ihn bereits benutzt, beim Dildo sind es 34,9 % der Frauen.

Sexspielzeug als Partner-Ersatz

Für rund ein Viertel der Frauen (25,9 %) stellen solche Sexspielzeuge einen Partner-Ersatz dar. Rund ein Viertel der Männer (25,6 %) benutzt sie auf Wunsch der Partnerin beim Sex. Am häufigsten kommen die Spielzeuge beim gemeinsamen Sex in festen Partnerschaften zum Einsatz (74,4%) – zumeist aus Gründen der Abwechslung (65,2 %), zur besseren Stimulation (43,6 %) und aus Neugier (40,9 %).

Das Meinungsforschungsinstitut Mafo.de befragte für PLAYBOY mehr als 1000 repräsentativ ausgewählte Männer und Frauen.

Die Oktober-Ausgabe des PLAYBOY erscheint am 7. September.

Autor: Philip Wolff
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.