Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Einsame Spitze

6 Top-Adressen für Ihren Urlaub in den Alpen

Einsame Spitze: Sechs Top-Adressen für Ihren Urlaub in den Alpen

Im Winter stürmen wieder alle die Alpen. Sie wären da oben lieber exklusiv unter Ihresgleichen? Dann haben wir was für Sie! Hier verraten Ihnen sechs Top-Adressen für die perfekte Auszeit in den Bergen

Der Ruhe-Pol in Biberwier/Tirol

Sie möchten im Gebirge ein paar Tage lang die Batterien auftanken? Dann empfehlen wir das „Châlet-Resort LaPosch“. Die 16 Hütten bilden auf der Südwestseite der Zugspitze eine Art Bergdorf, in dem seltene Stille herrscht: Die gesamte Siedlung ist autofrei. Die Unterkünfte sind komfortabel ausgestattet und recht urtümlich mit Holz und Naturstein gestaltet. Entspannen Sie im Wellnessbereich oder am riesigen Kristallsee vor den Châlets mit Blick auf die erhabene Bergkulisse. Sie können im Restaurant speisen – oder ganz privat im Châlet frühstücken. Für den Abend am offenen Kamin sollten Sie ein gutes Buch dabeihaben. chaletresort-tirol.at


Der Sport-Palast in Zermatt/Wallis

Wenn Sie den nächsten Skiurlaub zusammen mit Freunden unternehmen wollen, schauen Sie sich mal Zermatt an, einen der beliebtesten Skiorte weltweit. Dort gibt’s die besten Abfahrten der Schweiz auf mehr als 250 zusammenhängenden Pistenkilometern! Und im erhöht über dem Ort freistehenden „Châlet Gemini“ können Sie mit bis zu zehn Leuten fürstlich residieren: Edle Bäder und Schlafräume, Kamin, lange Tafel für gesellige Runden und ein großer Outdoor-Jacuzzi sind inklusive. Die nächste Talstation des Matterhorn-Express liegt fast direkt vor der Tür. Noch Wünsche? Dann wenden Sie sich bitte einfach an den Concierge. mountainexposure.com


Die Stil-Oase in Garmisch-Partenkirchen/Bayern

Die Hotelierfamilie Erhardt wollte die Alpen nicht durch einen weiteren folkloristischen Gasthof bereichern und hat sich stattdessen von den Architekten der W2 Manufaktur das neue Boutique-Hotel „Werdenfelserei“ errichten lassen – eine stylishe Verbindung von alpenländischer Wertarbeit mit modernem Design und viel hellem Holz. In der Lobby steht ein Baum kopf, und statt Minibar gibt’s einen Trinkwasserbrunnen. Besonders für den Urlaub zu zweit bieten sich die 51 Suiten und Zimmer, der Spa-Bereich und der beheizte Infinity-Pool des erst im Frühjahr eröffneten Hauses an. Im Hotelrestaurant „Wurzelwerk“ gibt es kreative regionale Küche. werdenfelserei.de


Wo der Berg groovt: in St. Anton/Tirol

Vermutlich hat DJ Ötzi an den „Mooserwirt“gedacht, als er seinen Hit „Anton aus Tirol“ aufnahm. Denn so „toll und wild“ wie hier sind die Après-Ski-Partys nirgendwo anders. Seit fast 30 Jahren steigen an der Berghütte während der Skisaison die ausgelassensten Feiern mit bis zu 1000 teils sehr illustren Tanz- und Trinkwütigen. Am Pult: Haus-DJ Gerhard. Auch Schlagergrößen geben sich die Ehre. Der Wirt wirbt mit dem Slogan „Wahrscheinlich die schlechteste Hütte am Arlberg“. Ganz bestimmt aber nicht die schlechteste, wenn Sie zur Abwechslung von Ruhe und Gediegenheit zwischen übermütigen Skihaserln steil gehen wollen. mooserwirt.at


Der Wohlfühl-Tempel in Hafling/Südtirol

Die Götter wohnen zwar auf dem griechischen Olymp, aber auch in den Südtiroler Bergen kann man menschliche Sorgen weit hinter sich lassen. Etwa im 5-Sterne-Wellness-Hotel„Châlet Mirabell“ nahe Meran, das in diesem Herbst vier exklusive Bergvillen neu eröffnet hat. Modernstes italienisches Design trifft hier auf eine archaische Landschaft, zu bestaunen durch bodentiefe Glasfronten. Die Villen verfügen über Pool, Sauna und blickgeschützte Sonnenterrassen, von denen Sie in Schneeschuhen losstapfen können, während sich Ihre Partnerin Massage und Peeling gönnt. Auf Wunsch wird für Sie direkt im Châlet aufgekocht. bergvillen.com


Das Genuss-Quartier in Corvara/Südtirol

In vielen Skihütten wird mittlerweile weit mehr geboten als Fast Food – aber die ladinische Gemeinde Corvara in der Tourismusregion Alta Badia beansprucht die kulinarische Krone für sich. Anlässlich der Aktion „Sciare con Gusto“ (Skifahren mit Genuss) verköstigen dort Spitzenköche die Wintersportler mit erlesenen Spezialitäten. Einer der Berg-Genuss-Botschafter ist Sterne-Koch Nicola Laera vom Restaurant„La Stüa De Michel“im Hotel „La Perla“. Sie können entweder im Lokal mit großer Weinauswahl speisen – oder auch direkt an der Piste oben auf der Bioch-Hütte mittags zwischen zwei Skiabfahrten zum Lunch einkehren. hotel-laperla.it

Autor: Annette König
Umfrage des Monats - Wie zufrieden sind die Deutschen?
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.