Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Annette Dytrt

Annette Dytrt: die Eisprinzessin

Auf Schlittschuhen verdrehte sie uns mit ihren Pirouetten ein ums andere Mal den Kopf. Jetzt startet Annette Dytrt mit der SAT.1-Show „Dancing on Ice“ als Coach und Tanzpartnerin durch. Hier zeigt uns die fünffache Deutsche Meisterin im Eiskunstlauf ihre heißesten Figuren – zum Dahinschmelzen ...
 

Fotos IRENE SCHAUR Produktion KATHRIN STADLER

Wir halten einen vorgewärmten Bademantel für sie bereit. Nackt auf dem Eis. Annette Dytrt hat beschlossen, sich hier in Wien so fotografieren zu lassen. Und es ist, als die Bilder im Kasten sind, schwer zu sagen, wie sie das anstellt: Trotz der Kälte lächelt sie, während sie in den Mantel schlüpft. Offen, ansteckend. Ist es Körperbeherrschung? Ihr fröhliches Naturell? Finden wir es heraus! 

Playboy: Frau Dytrt, ganz schön eisig hier in Wien, hätten Sie sich nicht in der Südsee fotografieren lassen können?

Ich liebe die Sonne und den Strand. Ich bin zwar Wintersportlerin, aber ich mag Kälte überhaupt nicht. Trotzdem kennen mich die Leute vom Eis, und Eiskunstläuferinnen haben im Playboy ja auch eine gewisse Tradition. Der wollte ich gleich auf den ersten Blick gerecht werden.

Mehr heiße Fotos von unserem Titelstar Annette Dytrt sehen Sie im neuen Playboy (02/19) und auf PlayboyPremium!

Sie meinen Kati Witt, Tanja Szewczenko...

Ja. Katarina Witt war die Erste. Als Kind war ich ein großer Fan von ihr. Sie war einfach die Königin auf dem Eis. Ich war 15, als ich ihre Playboy-Bilder gesehen habe, und dachte einfach nur: Wow, das ist Kunst. Das ist wirklich etwas, das ich auch mal machen möchte.

Wer sind Ihre Vorbilder?

Ich glaube nicht an Vorbilder. Aber es gibt Frauen, die ich toll finde. Kati Witt gehört dazu. Sylvie Meis finde ich auch sehr sympathisch. Die war leider noch nicht im Playboy.

Beide sind feste TV-Größen. Und nun arbeiten auch Sie an Ihrer Fernsehkarriere?

Genau. In der neuen SAT.1-Show „Dancing on Ice“ coache ich einen Prominenten für den Paarlauf mit mir. Da kann ich Fernsehen und Eis perfekt verknüpfen. Ich fühle mich einfach extrem wohl auf Schlittschuhen. Es ist für mich wie Gehen auf der Straße. Für meinen Promi-Partner wird es aber sehr kompliziert. Der Eiskunstlauf ist keine ungefährliche Sportart.

Mehr heiße Fotos von unserem Titelstar Annette Dytrt sehen Sie im neuen Playboy (02/19) und auf PlayboyPremium!

Bringt ein Mann damit Ihr Eis zum Schmelzen?

Das zieht meiner Meinung nach jede Frau an. Ich mag es auch, wenn der Mann größer ist. Dann fühle ich mich beschützt. Bei meinen 1,56 Metern ist das aber keine Kunst.

Kann man Sie auch abseits der Eislaufbahn beeindrucken?

Natürlich. Mit viel Humor, einer tollen Ausstrahlung und großem Selbstbewusstsein. Ich mag Gentlemen.

Das Schlittschuhlaufen ist also kein Kriterium?
Nein. Da bin ich nicht so. Vor allem, wenn er noch nie auf dem Eis stand. Wenn man das mit Humor nimmt, kann das sogar sehr charmant sein.

Mehr heiße Fotos und das volle Interview mit unserem Titelstar Annette Dytrt sehen Sie in der Februar-Ausgabe des Playboy.

Hinweis: Die gratis Sonderbeilage "Die 22 schönsten Dschungelstars" finden Sie exklusiv und ausschließlich in jeder Ausgabe am Kiosk. Playboy Leser mit Print-Flat erhalten die Sonderbeilage automatisch mit der Ausgabe.

Author
Autor: Playboy Redaktion, Playboy Deutschland
Miss Februar Playmate Marie Czuzmann
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.