5 Aperitifs und ihre Rezepte aus der Münchner Cicchetteria „L'Oca Biancha“
Di., 18.06.2024
Genuss

Abwechslung zum Aperol Spritz: 5 neue Aperitifs für den Sommer

Zwischen Feierabend und Abendessen ist die beste Zeit des Tages – für einen Drink mit Freunden, Familie, Kollegen. Das Münchner L’Oca Bianca schenkt uns 5 venezianisch inspirierte Varianten ein

Es gibt kein zwangloseres Getränk als den Aperitivo: ein leichtes Glas nach getaner Arbeit, dazu ein paar Snacks, idealerweise um in angenehmer Gesellschaft den Tag ausklingen zu lassen. Danach steht einem, leicht angeheitert, am Abend immer noch alles offen. Weiterziehen ins Restaurant? Oder nach Hause gehen und kochen? Wäre der gesellige Aperitif nicht erfunden worden, bestünde Nachholbedarf. Kein Wunder, dass wir uns nördlich der Alpen in den vergangenen Jahren diese südeuropäische Tradition angeeignet haben. Sie garantiert viel fröhlichere späte Nachmittage als die steife britische Teatime.

Und so kommen seit einigen Jahren auch in deutschen Städten immer öfter ab halb fünf die Leute in kleinen Läden wie dem „L’Oca Bianca“ im Münchner Westend zusammen. Freitags läutet mancher schon ab zwei Uhr beim ersten Drink das Wochenende ein, an dem man sich bereits ab Mittag hier trifft. Was dann als Aperitif serviert wird, unterliegt Trends und Moden, die Klassiker sind Aperol Spritz, Campari Soda oder Lillets, oft sind Prosecco und Schaumweine die Basis, und die Getränkekarte lässt sich nach Gusto variieren.

Serviert ausgefallene Aperitifs: „L'Oca Biancha“ in München
Dolce Vita: Seit rund vier Jahren erleben Gäste in der kleinen Cicchetteria „L’Oca Bianca“ das venezianische Aperitivo-Lebensgefühl in München
Credit: Lara Kinnmann

Im „L’Oca Bianca“, das uns hier 5 neue Sommerdrinks serviert, orientiert sich Barchef Jonas Messerschmidt zum Beispiel an der venezianischen Cicchetti-Kultur, bei der zum Aperitif bereits Minispeisen gereicht werden – ähnlich wie Tapas in Spanien. In seine Aperitifs kommen als Basis auch mal exotischere Orange- oder Naturweine. Immer beliebter werden alkoholfreie Drinks, denn auch wer noch fahren muss oder grundsätzlich wenig Alkohol trinkt, möchte heute statt einer schnöden Cola lieber einen raffinierten Aperitif genießen.

Wenn Sie die Drinks zu Hause ausschenken, stellen Sie am besten noch ein paar Schälchen mit Oliven, aufgeschnittener Salami, Taralli (italienische Rosmarinkringel) und Käse auf den Tisch – nicht zu aufwendig, nicht zu viel, alles ganz zwanglos. Zum Wohl!

„L'Oca Biancha“-Barchef Jonas Messerschmidt
Aperitif-Meister: Barchef Jonas Messerschmidt serviert in der Cicchetteria „L'Oca Biancha“ unter anderem venezianisch inspirierte Aperitifs
Credit: Lara Kinnmann

Statt Aperol Spritz: 5 Rezepte für sommerliche Aperitifs – mit und ohne Alkohol

1. Rezept für Select Spritz

Aperitif „Select Spritz“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Perfekt für Bitter-Fans: Das Rezept für den Rezept für Select Spritz
Credit: Lara Kinnmann

Zutaten:

  • Eiswürfel
  • 4 cl Pilla Select Bitter Aperitif
  • 100 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante
  • Sprudelwasser
  • 3 grüne Oliven

Zubereitung:

Füllen Sie Eiswürfel ins Glas. Auf 4 cl Pilla Select Bitter Aperitif geben Sie 100 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante und 1 Schuss Sprudelwasser. Dazu als Deko oder im Glas 3 grüne Oliven.

2. Rezept für Bernstein Aperitif (alkoholfrei)

„Bernstein Aperitif“ ohne Alkohol aus dem Münchner L'Oca Biancha
Alkoholfreier Genuss: Rezept für den „Bernstein Aperitif“ ohne Alkohol
Credit: Lara Kinnmann

Zutaten: 

  • Eiswürfel
  • 4 cl Bernstein Aperitif (Franz von Fein)
  • 100 ml Sprudelwasser
  • Rosmarinzweig

Zubereitung: 

Füllen Sie Eiswürfel ins Glas. Auf 4 cl Bernstein Aperitif (Franz von Fein) geben Sie 100 ml Sprudelwasser, dazu einen Rosmarinzweig.

3. Rezept für Rubin Aperitif

„Rubin Aperitif“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Spritzig und frisch: Das Rezept für den „Rubin Aperitif“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Credit: Lara Kinnmann



Zutaten: 

  • Eiswürfel
  • 3 cl Rubin Aperitif (Franz von Fein)
  • 100 ml Prosecco

Zubereitung: 

Füllen Sie Eiswürfel ins Glas. Auf 3 cl Rubin Aperitif (Franz von Fein) geben Sie 100 ml Prosecco. 

4. Rezept für Bergamotto Spritz

Aperitif „Bergamotto Spritz“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Sprudelnd elegant: Das Münchner L'Oca Biancha serviert auch den Aperitiv „Bergamotto Spritz“ – und hier sein Rezept
Credit: Lara Kinnmann

Zutaten: 

  • Eiswürfel
  • 2 cl Quaglia Bergamotto Liquore
  • 100 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante
  • Sprudelwasser
  • Zitronenzeste

Zubereitung: 

Füllen Sie Eiswürfel ins Glas. Auf 2 cl Quaglia Bergamotto Liquore geben Sie 100 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante und 1 Spritzer Sprudelwasser. Garnieren Sie den Drink mit einer Zitronenzeste.

5. Rezept für Rhabarber Verjus Spritz

Aperitif „Rhabarber Verjus Spritz“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Ausgefallen: Das Rezept für „Rhabarber Verjus Spritz“ aus dem Münchner L'Oca Biancha
Credit: Lara Kinnmann

Zutaten: 

  • Eiswürfel
  • 4 cl Rhabarbersirup
  • 6 cl Verjus
  • 70 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante

Zubereitung:

Füllen Sie Eiswürfel ins Glas. Auf 4 cl Rhabarbersirup und 6 cl Verjus geben Sie 70 ml Prosecco oder Vino Bianco Frizzante. Wer es süßer mag, kann gerne mehr Rhabarbersirup verwenden. Als Deko können Sie mit einem Sparschäler Streifen von Spargelstangen abziehen und im Glas eindrehen.

Wollen Sie den Rhabarbersirup selbst herstellen, kochen Sie zuvor zu gleichen Teilen Rhabarberschale, Zucker und Wasser in einem Topf (z. B. je 500 g). Lassen Sie den Sud 30 Minuten köcheln. Wenn er zu dickflüssig wird, gießen Sie Wasser nach. Verfeinern Sie dann mit Zitronenschale und Zitronensaft, lassen Sie alles über Nacht ziehen, und gießen Sie es dann durch ein Sieb.

Titelbild: Lara Kinnmann