Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Keinen Bock auf Weihnachten?

5 Gründe, sich doch darauf zu freuen

Keinen Bock auf Weihnachten? 5 Gründe, sich doch darauf zu freuen

Kaum ein Ereignis löst so gemischte Gefühle aus wie Weihnachten. Die einen freuen sich darauf, andere sind einfach nur froh, wenn es endlich vorbei ist. Warum sich aber auch Weihnachtsmuffel auf die „stade Zeit“ freuen sollten, verraten wir hier.

Kaum ein Fest löst so zwiespältige Gefühle aus wie Weihnachten. Die einen freuen sich darauf, allen voran natürlich Kinder und Kind gebliebene Menschen, andere sind einfach nur froh, wenn es denn vorüber ist. Aber warum sich nicht einfach mal die Vorzüge vor Augen führen und Weihnachten so richtig genießen? Die Gründe dafür liegen auf der Hand:


1. Lange frei mit wenig Urlaubstagen

Klar, von Jahr zu Jahr ist es verschieden, aber man bekommt doch für relativ wenig Urlaubstage zwei Wochen frei. Egal ob Sie die freien Tage für einen Urlaub in den Bergen oder eine Reise in wärmere Gefilde nutzen, zu keinem Zeitpunkt des Jahres können Sie mit so wenig Urlaubstagen so viel freie Zeit schinden. Und selbst wenn Sie zuhause bleiben, haben Sie einfach wunderbar viel Zeit zu regenerieren. Und vielleicht gibt's ja doch weiße Weihnachten, dann locken schöne Winterspaziergänge oder Skilanglauf direkt vor der Haustür.

2. Stundenlang vor dem TV abhängen

Das Jahr hat Sie vollkommen geschafft und Sie sind einfach nur k.o.? Kein Problem. Jetzt haben Sie die Gelegenheit, auszuspannen, in den Tag hinein zu leben und alle Viere gerade sein zu lassen. Selbst wenn an den Feiertagen noch Verwandtenbesuche anstehen, es bleibt noch genügend freie Zeit, den einen oder anderen Tag auf der Couch zu verbringen und sich einen der vielen Filme im TV anzuschauen. Selbst wenn es sich um eine Wiederholung handelt, vollkommen egal, Hauptsache Sie können einfach mal abschalten.

3. Ohne schlechtes Gewissen ungesunde Sachen essen

Kaum ein anderes Fest ist so mit Leckereien gespickt wie Weihnachten. Während des Jahres schleicht sich nach einer ausgiebigen Schlemmerei prompt das schlechte Gewissen ein. Nicht jedoch an Weihnachten: Hier gehört das Schlemmen irgendwie mit dazu. Also genehmigen Sie sich eine schöne Gans oder wonach Ihnen sonst so der Sinn steht und lassen Sie es sich schmecken. Und wenn sich die Kalorien tatsächlich auf der Waage bemerkbar machen, ab auf die Skier oder aufs Snowboard, so lassen sich mit viel Fun die Kalorien wieder abarbeiten.

4. Das Kind im Manne entdecken und sich über Geschenke freuen

Auch wenn es niemand gerne zugeben mag, im Grunde freut man(n) sich ja doch über Geschenke. Und die Auswahl an edlen Geschenken ist riesig. Da Frauen sich naturgemäß etwas schwerer tun, das richtige Geschenk für den Mann ihres Herzens auszusuchen, geben Sie Ihrer Liebsten doch einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl. Natürlich ohne jegliche Anspielung auf Weihnachten, einfach so ganz nebenbei. Sie wird dankbar sein, es sei denn sie gehört zu den wenigen ihrer Spezies, die schon im Frühherbst auf Weihnachts-Shoppingtour geht. Dann aber weiß sie vermutlich ohnehin von selbst, worüber Sie sich freuen.

5. Das Fest der Liebe zelebrieren

Apropos Geschenke: Wenn Sie Ihrer Liebsten zu Weihnachten edle Dessous oder das eine oder andere Sexspielzeug schenken, können Sie sicher sein, dass sie mit den Dessous ihre Verführungskünste ausprobieren wird. Und natürlich müssen auch die Sexspielzeuge auf ihre Wirkung getestet werden. Für die Romantiker ist Weihnachten die Zeit des Kerzenscheins und der stimmungsvollen Musik. Nach einem längeren Winterspaziergang braucht die Dame Ihres Herzens sicherlich ein wenig Wärme, also ab ins Bett. Und bei Kerzenschein und einem langen Weihnachtsabend mit leisen Weihnachtsliedern lassen sich Ihre Verführungskünste schier endlos ausdehnen. Das ist besonders romantisch, wenn es draußen stürmt und schneit. Und sollten Sie Nachwuchs haben, so ist dieser an den einen oder anderen Tagen sicher bestens bei den Großeltern untergebracht. Denken Sie daran: Weihnachten ist das Fest der Liebe...

Autor: Petra Henning
So überstehen Sie Weihnachten ohne Beziehungsprobleme
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.