Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Das sind die schönsten Chalets der Alpen

Gönnen Sie sich doch mal eine wohlverdiente Auszeit

Das sind die schönsten Chalets der Alpen

Wer schon immer von der eigenen Residenz direkt an der Skipiste träumte, sollte sich diesen Wunsch erfüllen. Denn spätestens seit diesem Winter heißt die Lösung: ab ins ALPEN-CHALET!

Die Definition von Luxus wurde im Tourismus jüngst umgeschrieben: An Stelle des Grandhotels mit goldenen Satinvorhängen und Five o’Clock Tea bucht man in diesem Winter sein eigenes Chalet am Hang – zum Teil mit Butler- und Heli-Service.

Einkehrschwung und saftige Steaks

Das wirklich Schöne: Manche Berghoteliers haben den Spagat zwischen uriger Hüttenromantik und moderner Technik in Bad und Küche perfektioniert. Man schläft im Zirbenzimmer zwischen Wänden aus Holz, das bei abnehmendem Mond geschlagen wurde und deshalb besonders gut ist für den sensiblen Schlaf.

Das Frühstück kommt mit dem Skidoo angefahren. Die Piste liegt vor der Haustür. Und abends nimmt man den Aperitif im eigenen Outdoor-Jacuzzi, oder – wie im neuen „San Luis“-Chalet-Dorf oberhalb von Meran – man zieht ein paar Bahnen im auf 32 Grad beheizten Indoor- und Outdoor-Pool. Danach gibt’s ein 3-Sterne-Dinner oder – wie beim Oswald auf seiner „Wirts Hochalm“ in Kitzbühel – ein Steak vom Angus-Rind, das er auf der Wiese nebenan züchtet.

Der Gast kümmert sich nur um die richtige Begleitung und den wichtigsten Schwung des Skifahrers:  den Einkehrschwung.

 „SAN LUIS“, MERAN

„SAN LUIS“, MERAN

22 neu gebaute Chalets und 16 Baumhäuser sind hier auf einem Hochplateau oberhalb von Meran in Südtirol verteilt. Absolutes Highlight: das riesige Spa mit Indoor- und Outdoor-Pool und ein Frühstück, das jeweils im eigenen Chalet zur gewünschten Zeit serviert wird. Maximaler Komfort! Preis: ab 265 Euro pro Person/Tag. www.sanluis-hotel.com

BERGDORF PRIESTEREGG

Fast schon ein Klassiker unter den Chalet-Dörfern. Die 16 Häuser aus Altholz liegen auf 1100 Meter am Hang oberhalb des Skiorts Leogang. Absolutes Highlight: das „Willy Bogner Chalet“ mit eigenem Pool im Gartenund Blick in die Leoganger Bergwelt. Vorteil: das große Skigebiet Leogang/Saalbach-Hinterglemm, direkt um die Ecke. Preis: Chalet ab 220 Euro pro Person/Tag. www.priesteregg.at

 WIRTS HOCHALM

Wirts Hochalm

Der Geheimtipp unter den Chalets: Besitzer Oswald Hochfilzer betreibt mitten im Kitzbüheler Skigebiet das Lokal „Bärenbadalm“ und züchtet im Sommer auf seiner Alm Angus-Rinder. Eine seiner Berghütten hat er nun zu einem Luxus-Chalet umgebaut und liefert per Skidoo die Köstlichkeiten von der Alm in die Hütte, die sechs Personen Platz bietet. Dazu eine Sauna mit Blick auf die Hohen Tauern, und morgens ist man der Erste auf der Piste. Preis: 1500 Euro pro Tag. www.baerenbadalm.at/die-wirtshochalm

EAGLES NEST

Eagles Nest

Das absolute Luxusdomizil mit sechs Schlafzimmern und 600 Quadratmeter Wohnfläche am Kitzbüheler Lebenberg – und das erste der neuen „Bode Miller Collection“ von World’s Finest. Ein Butler kümmert sich hier um das Wohlbefinden, Pool, Gym, Jacuzzi und Sauna sind natürlich da, und auf Wunsch gibt’s das Abendmenü auch vom Sterne-Koch. Highlight: Skistar Miller schaut ab und zu selbst nach dem Rechten. Mehr Luxus geht kaum, kostet aber auch. Preis pro Woche: ab 4000 Euro pro Tag. www.eaglesnestkitz.com/www.wfi.ag

Autor: Robert Kittel
Ski-Hasen
Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.