Direkt zum Inhalt
Wir laden schonmal das nächste Girl für Sie!

Männer: Werdet nicht zu alten Spießern!

Ältere Männer sollten jung bleiben - und sich jung fühlen

Männer: Werdet nicht zu alten Spießern!

Wie altert ein Mann am besten? Soll er kämpfen oder aushalten? Wir haben Kerstin Weng, Chefredakteurin der InStyle, um ihre Meinung gefragt. Sie sagt: Lieber Berufsjugendlicher sein, als Berufsspießer!

Berufsjugendlicher. So beschreibt man gern Leute jenseits der 50, die sie sich nicht so kleiden, wie man es von ihrem Alter erwarten würde. Aber warum ist der Begriff eigentlich negativ belegt? Könnte man von Berufs wegen jugendlich sein, wäre das doch ein ziemlicher Traumjob!

Die Gesellschaft bevormundet die Älteren

Wenn wir darüber reden, wie man sich im Alter kleiden soll, dann bleibt man am Wörtchen „soll“ hängen. Soll klingt immer nach Diktat, nach etwas Unfreiwilligem und gesellschaftlichen Vorgaben.

Und diese Gesellschaft sagt, dass ab einem gewissen Alter eher Gesundheits-Sneakers statt Stan Smith angebracht sind, Jeans den Cordhosen weichen müssen und man statt einer Full-Cap einen Filzhut tragen sollte.

via GIPHY

Anzüge (gern mit Wildlederaufnähern an den Ellenbogen) sind für ältere Herren okay, Band-Shirts nicht. Das CSU-Wahlprogramm gibt es zu diesen Ansichten meist kostenlos obendrauf.

Menschen, die sich alt anziehen, machen Angst

Ich weiß ja nicht, wie es anderen Frauen Mitte 30 so geht, aber ich beschäftige mich mit dem Thema Älterwerden. Falten, graue Haare – das ganze Programm. Ich betrachte manchmal ältere Menschen und überlege mir, wie es irgendwann mit 60 oder 70 wohl so ist.

via GIPHY

Viele Rentner, die sich angeblich dem Alter entsprechend kleiden, machen mir Angst. Ich stelle mir vor, wie es wäre, wenn sich mein Partner in dem Alter so anzieht und ich als optisches Pendant mitmachen muss. Ein Klamottenstil zwischen der steifen Eleganz von Queen Elizabeth und dem praktischen Alltagslook von Mutter Beimer. Grässliche Vorstellung.

Mode hat eine Superpower: sich lebendig fühlen

Mode kann die Welt nicht verbessern, keine Umweltprobleme lösen oder Kriege vermeiden. Mode hat aber eine andere Superpower: Sie kann dafür sorgen, dass sich die Leute wohlfühlen. Lebendig. Jung. Und wenn das Fazit ein 50-Jähriger im Muskelshirt mit Surfershorts und falsch aufgesetzter Cap ist: warum nicht! Lieber ein Berufsjugendlicher als ein Berufsspießer!

Unsere Playboy Redakteurin Mareike Opitz ist da ganz anderer Meinung. Männer sollten lieber in Würde ergrauen, sagt sie. Ansonsten kann man sie nicht mehr ernst nehmen. Lesen Sie hier weiter!

Newsletter

Jede Woche neu:
die spannendsten Themen,
die schönsten Frauen

Jede Woche neu: die spannendsten Themen, die schönsten Frauen

The was an error. Please try again later.